Warnstreik: BLG-Mitarbeiter fordern Haustarif

Warnstreik: BLG-Mitarbeiter fordern Haustarif (rid) 200 Mitarbeiter des Autozulieferers BLG Industrielogistik im Innovationspark legten gestern Mittag die Arbeit nieder und traten in einen Warnstreik. IG-Metall-Vertreter Marcel Bathis (links) forderte unter dem Beifall der Mitglieder einen "Haustarif" für das Wackersdorfer Werk, eine Angleichung an die Tarife in der Metall- und Elektrobranche und eine Reduzierung der Leiharbeiter auf 30 Prozent der Beschäftigten. Sollten die Verhandlungen am Freitag ohn
Lokales
Wackersdorf
05.03.2015
29
0
200 Mitarbeiter des Autozulieferers BLG Industrielogistik im Innovationspark legten gestern Mittag die Arbeit nieder und traten in einen Warnstreik. IG-Metall-Vertreter Marcel Bathis (links) forderte unter dem Beifall der Mitglieder einen "Haustarif" für das Wackersdorfer Werk, eine Angleichung an die Tarife in der Metall- und Elektrobranche und eine Reduzierung der Leiharbeiter auf 30 Prozent der Beschäftigten. Sollten die Verhandlungen am Freitag ohne Ergebnis verlaufen, kündigte der Gewerkschaftsvertreter weitere Schritte bis hin zur Urabstimmung und zum Streik an. Bild: rid
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.