Anbau für neue Krippe
24 weitere Plätze am "Regenbogen"

Kindergarten- und Krippenleiterin Monika Stehr (links) führte die Geistlichen und Bürgermeister Thomas Falter durch die neuen Krippenräume, die bereits seit einigen Wochen belegt sind. Am Donnerstag erfolgte die Einweihung. Bild: rid
Politik
Wackersdorf
18.12.2015
54
0

Über 500 000 Euro hat Wackersdorf in den Neubau am Kindergarten "Regenbogen" investiert und dort 24 Krippenplätze für unter Dreijährige geschaffen. "Wir haben auf die demografische Entwicklung und die veränderten Familienstrukturen reagiert", betonte Bürgermeister Thomas Falter.

Die Zahlen geben ihm Recht. 86 Mädchen und Buben gehen derzeit in den Kindergarten, 28 in die Krippe. "Tendenz steigend", betonte Leiterin Monika Stehr bei der Einweihung des Neubaus am Donnerstag. Sie dankte ihren 20 Mitarbeiterinnen, "dass sie die Veränderungen der vergangenen Jahre in Krippe und Kindergarten mitgemacht haben". Den Baufirmen zollte Monika Stehr Respekt für den reibungslosen Ablauf. Innerhalb von sieben Monaten entstand ein 140 Quadratmeter großer Anbau für 24 Ganztageskrippenplätze für unter Dreijährige. Genauso viele hält die Gemeinde im Kindergarten "Kunterbunt" in Heselbach vor. Pater Georg und der evangelische Pfarrer Alfredo Malikoski segneten die neuen Räume und erinnerten an das Jesus-Wort: "Lasset die Kindlein zu mir kommen!"
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderkrippe (56)Regenbogen (12)Falter (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.