CSU Wackersdorf nominiert Amtsinhaber für Bürgermeisterwahl
Falter kandidiert erneut

CSU-Vorsitzender Alexander Flierl (rechts), Landrat Thomas Ebeling und Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier (von links) gratulierten Thomas Falter zur Nominierung für die Bürgermeisterwahl in Wackersdorf. Mit im Bild Ehefrau Elke Falter. Bild: Hirsch
Politik
Wackersdorf
29.10.2016
65
0

"Bilderbuch-Bürgermeister", "Macher", "Ideengeber": Die Parteifreunde sparten nicht mit Lob für den CSU-Vorsitzenden und Bürgermeister Thomas Falter (48). Folgerichtig nominierten ihn die Mitglieder wieder zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 12. März 2017.

Thomas Falter trat Spekulationen über seinen Gesundheitszustand entgegen und bekräftigte: "Ich fühle mich fit, um dieses Amt auch in Zukunft mit viel Elan und Freude ausüben zu können." Der Bürgermeister will weiterhin am Ausbau "eines sozialen und wirtschaftlichen Wackersdorf" mitarbeiten. Vor allem im Bereich der Jugendarbeit sieht er noch "erheblichen Nachholbedarf". Aber auch die Förderung der Familien und Senioren lasse sich weiter optimieren.

Bevor Thomas Falter vor sechs Jahren Bürgermeister der Gemeinde Wackersdorf wurde, war er in der privaten Wirtschaft tätig. Die Stärkung des Wirtschaftsstandortes gehört deshalb zu seinen primären Zielen, denn: "Die gute wirtschaftliche Situation der Gemeinde beruht hauptsächlich auf den Gewerbesteuereinnahmen."

Für den CSU-Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat, Helmut Kraus, habe der Bürgermeister in den vergangenen sechs Jahren die Entwicklung der Gemeinde entscheidend geprägt und mit Sachkompetenz und diplomatischem Geschick die Weichen richtig gestellt. Wackersdorf sei beispielhaft für die Kommunen im Landkreis, betonte CSU-Kreisvorsitzender Alexander Flierl. Er nennt Thomas Falter "einen Macher", der die Dinge zielführend anpacke. Und Landrat Thomas Ebeling ergänzte: "Der Bürgermeister von Wackersdorf ist im ganzen Landkreis geachtet und geschätzt." Thomas Falter wisse, wie es geht, "er ist ein Bilderbuch-Bürgermeister". Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier nennt Thomas Falter "den Ideengeber und Motor, der in Wackersdorf die Akzente setzt". Sein Markenzeichen sei der gute Kontakt zur Wirtschaft.

Der Bürgermeister von Wackersdorf ist im ganzen Landkreis geachtet und geschätzt.Landrat Thomas Ebeling
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.