FW-Chef tritt nicht gegen Thomas Falter an
Thomas Neidl verzichtet auf Kandidatur

Bild: Hirsch
Politik
Wackersdorf
29.06.2016
120
0
Wenn am 12. März 2017 in Wackersdorf der Rathaus-Chef neu gewählt wird, dann wird Thomas Neidl nicht zu den Kandidaten gehören. "Thomas Falter macht einen guten Job", erklärte der stellvertretende Bürgermeister bei der Hauptversammlung der Freien Wähler. Deshalb bestehe für ihn kein Anlass zu einer Gegenkandidatur. Zumal er bis 2020 zweiter Bürgermeister bleibe, so Thomas Neidl. Denn dann werden erst der Gemeinderat und die stellvertretenden Bürgermeister neu gewählt. Bei den Bürgermeisterwahlen 2011 war Thomas Neidl in der Stichwahl gegen Thomas Falter (CSU) unterlegen. Unangefochten ist Thomas Neidl allerdings weiterhin als Vorsitzender der Freien Wähler Wackersdorf. Bei den Neuwahlen bestätigten ihn die Mitglieder im Amt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.