Fußball
Ehrungen bei der Schiedsrichtergruppe Schwandorf

Nadel und Urkunde für 30-jährige Zugehörigkeit zur Schiedsrichtergruppe Schwandorf erhielten Josef Scheuerer, Josef Seidl, Andreas Betz und Josef Schimmer (vorne von links). Weiter geehrt wurden Jörg-Peter Glaser und Alois Kleierl. Rechts Bezirksvorsitzender Maximilian Karl. Hinten von links: Josef Weingärtner, Florian Fleischmann, Ingo Kagerer, Temel Yilmaz, Andreas Allacher, Erich Krumbholz, Heribert Ruhland, Raphael Stengl und Jürgen Fleischmann. Bild: rid
Sport
Wackersdorf
25.01.2016
326
0
 
Die Schiedsrichtergruppe Schwandorf ehrte langjährige Aktive für Spieleinsätze. Vorne von links: Helmut Dobmeier, Marco Fenzl, Dominik Götz, Erich Krumbholz, Alois Kleierl und Johannes Ziegler. Hinten von links: Josef Weingärtner, Florian Fleischmann, Josef Kneißl, Peter Hummer, Michael Schießl, Tobias Thanner und Christian Brand. Bild: rid

Obmann Florian Fleischmann (SC Kreith-Pittersberg) ist auch sportlich das Aushängeschild der Schiedsrichtergruppe Schwandorf. Der 29-jährige pfeift als einziger der 136 Aktiven in der Regionalliga. In der Bayernliga kommen Thomas Fischer (ASV Burglengenfeld, gleichzeitig Einteiler in der Gruppe), Philipp Götz (SC Ettmannsdorf, Lehrwart) und Eduard Maier (DJK Gleiritsch, Trainer der Gruppe) zum Einsatz.

Mit Marco Fenzl (ASV Burglengenfeld), Johannes Ziegler (SpVgg Pfreimd) und Markus Haase (ASV Burglengenfeld) stellt die Gruppe drei Schiedsrichter in der Landesliga.

In der Bezirksliga sind es acht: Rony Berger (SV Altendorf), Manuel Dirnberger (TSV Nittenau), Dominik Götz (TSV Stulln), Fabian Held (DJK Dürnsricht-Wolfring), Ingo Kagerer (FC Schwandorf), Felix Scharf (SV Diendorf), Tobias Thanner (SC Kreith-Pittersberg) und Ralf Waworka (SC Kleinwinklarn). Höherklassig stehen sie auch an der Linie.

Am Neulingslehrgang 2015 nahmen nur sechs Nachwuchsschiedsrichter teil. "Das sollen heuer mehr werden", hofft Obmann Florian Fleischmann. Er macht deshalb Werbung für den neuen Lehrgang vom 11. bis 13. März im Sportpark in Schwarzenfeld. Meldungen sind zu richten an FleischmannFlo@gmx.net oder philipp.goetz@gmail.com

Nachwuchshoffnung Philipp Götz (23) nahm vom 13. bis 18. Oktober 2015 an einem DFB-Lehrgang teil. Zum vierten Mal wurde Tobias Buchfink von der JFG Oberpfälzer Seenland als "aktivster und trainingsfleißigster Schiedsrichter" geehrt. Er leitete im vergangenen Jahr 124 Spiele. Zum Nachwuchsschiedsrichter kürte die Gruppe den 16-jährigen Dominik Rem vom SV Leonberg, der trotz seiner Jugend bereits 167 Spiele geleitet hat. 60 davon im vergangenen Jahr. Rem pfeift in der Kreisliga und ist auf dem Sprung in die Bezirksliga.

4300 Spiele sind in der vergangenen Saison angefallen. "Wir haben sie alle besetzen können", stellte Chefeinteiler Josef Weingärtner zufrieden fest. Dies sei nur möglich gewesen, "weil manche Kameraden zwei Spiele an einem Tag übernommen haben". Vormittag ein Jugendspiel, am Nachmittag eine erste oder zweite Mannschaft. "Die Vereine sind zufrieden mit den Schiedsrichter-Leistungen", versicherten Bezirksvorsitzender Max Karl und Kreisvorsitzender Josef Wocheslander.

Dominik Götz: 750 Spiele


Die Schiedsrichtergruppe Schwandorf ehrte langjährige Aktive. Für 750 Spiele Dominik Götz (TSV Stulln). 500 Spiele: Helmut Dobmeier (FC Schwarzenfeld), Marco Fenzl (ASV Burglengenfeld), Alois Kleierl (SpVgg Pfreimd), Josef Kneißl (DJK Dürnsricht/Wolfring), Erich Krumbholz (TSV Nittenau) und Johannes Ziegler (SpVgg Pfreimd). 250 Spiele: Christian Brand (FC Maxhütte-Haidhof), Peter Hummer (FC OVI-Teunz), Michael Schießl (SpVgg Bruck) und Tobias Thanner (SC Kreith-Pittersberg).

Verbandsehrennadel


Die Verbandsehrennadel in Gold für 30 Jahre Schiedsrichter erhielten Andreas Betz (SC Kreith-Pittersberg), Josef Scheuerer (SC Altfalter), Josef Schimmer (FC Schmidgaden) und Josef Seidl (SV Fischbach). Den Ehrenwimpel des Bezirks für 25 Jahre Aktivität bekamen Ludwig Baumann (DJK Dürnsricht-Wolfring) und Heribert Ruhland (SV Pullenried) überreicht. Für 20 Jahre gibt es die Verbandsehrennadel in Silber. Sie durften sich Jürgen Fleischmann (SV Schwarzhofen), Alois Kleierl (SpVgg Pfreimd) und Temel Yilmaz (TSV Schwandorf) anstecken lassen.

Die goldene Ehrennadel des Bezirks für 15 Jahre Einsatz bekamen Günter Daumer (TV Nabburg), Thomas Fischer (ASV Burglengenfeld), Florian Fleischmann (SC Kreith-Pittersberg), Jörg-Peter Glaser (FC Bergham), Matthias Götz (SV Alten-/Neuenschwand), Ingo Kagerer (FC Schwandorf), Dieter Rachner (FC Schwandorf) und Jürgen Urban (TV Bodenwöhr). Für zehnjährige Mitgliedschaft in der Gruppe gab es die silberne Ehrennadel des Bezirks. Sie erhielten Daniel Götz (TSV Stulln), Erich Krumbholz (TSV Nittenau), Eduard Maier (DJK Gleiritsch), Fabian Mois (TSV Stulln), Maximilian Schano (ASV Burglengenfeld) und Raphael Stengl (SV Altendorf).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.