TV Wackersdorf
Zuversichtlich in diese Saison

Jonas Dinter, ein ausgezeichneter Nachwuchsspieler, verstärkt die Herren I. Bild: wen
Sport
Wackersdorf
08.10.2016
12
0

Auch im Tischtennis ist die Sommerpause zu Ende. In der neuen Saison gehen für den TV Glück Auf Wackersdorf zwölf Mannschaften an die Tische, unverändert im Vergleich zur Vorsaison. Erstmals in der Geschichte der Abteilung spielen die Herren in der Oberpfalzliga, weitere drei Teams sind auf Landes- und Bezirksebene am Start. Das Aushängeschild, die Damen, sind weiterhin in der höchsten Liga, der Landesliga Nord Ost, vertreten. Nach dem Klassenerhalt der Damen vergangene Saison geht es dieses Jahr um ein Etablieren in der Liga.

Auf Nachwuchs setzen


Die Herren I spielen nach der tollen Meisterschaft in der 2. Bezirksliga erstmals in der Oberpfalzliga und starten nur mit einem Ziel - Klassenerhalt. Der Abgang der Nummer 1 Damir Prstic lastet schwer, auch der Rückzug von Roland Hetzenecker ins zweite Glied schwächt die Mannschaft. Das Team um Kapitän Eric Stopfer vertraut voll auf den starken Nachwuchs. Mit Jonas Dinter, verstärkt sich die Erste erheblich.

Das Herren II Team ist in diesem Jahr top besetzt, so will man in der 1. Kreisliga ganz vorne mitspielen. Die Liga ist zwar stark, dennoch startet das Team selbstbewusst. Mit Lukas Reindl und Roland Hetzenecker gesellen sich zwei starke Spieler aus der Ersten ins Team

Nach einer guten Saison erwartet die Herren III in der 2. Kreisliga ein ungewisses neues Jahr. Letztes Jahr, mit einer erfahrenen Mannschaft Platz 4 belegt, weiß man sich heuer noch nicht richtig einzuordnen. Kapitän Manfred Schneeberger hat eine etwas veränderte Mannschaft um sich geschart, bei der sich die wahre Leistungsstärke zeigen muss. Die Herren IV schafften vergangene Saison den Klassenerhalt in der 3. Kreisliga erst am "grünen Tisch". Sportlich waren sie abgestiegen. Nun steht dem Team eine fast unlösbare Aufgabe bevor, der Klassenerhalt in der Liga.

Bei der Fünften des TV Glück Auf war vorige Saison eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar, nun erhofft man sich noch mehr Erfolg. In dieser Saison führt Paul Münster das Team in eine sicherlich erfolgreichere Saison.Die überragende Mannschaft der letzten Jahre, die Damen, sind nun in der Landesliga Nord Ost angekommen. Die "Erfolgsstory" wurde mit dem Klassenerhalt fortgesetzt, jedoch ist heuer eine schwere Saison zu erwarten und das Team sollte versuchen ein weiteres Mal die Landesliga zu halten. Teamführerin Julia Scheitzach betont jedoch "Träumen ist erlaubt". Erfreulich ist der Neuzugang von Lena Blumthaler, einer "bärenstarken" Nachwuchsspielerin.

Besonders erfreulich ist die Damen II. Nach der souveränen Meisterschaft in der Vorsaison, ist das Team mittlerweile in der 2. Bezirksliga Nord angekommen. Der Titel in der 3. Bezirksliga mit 28:0 Punkten war beeindruckend, diese Leistung gilt es nun zu wiederholen. Die sehr gute Nachwuchsarbeit zeigt weiter große Erfolge in der Abteilung.

Stolz auf Jungen I


Besonders stolz ist man auf die Jungen I Mannschaft. Mittlerweile sind sie zum Top-Team der Oberpfalzliga gereift. Es ist durchaus in der Lage, in der Liga um den Titel mitzuspielen und den Blick in Richtung Bayernliga zu wagen. Für interessierte Zuschauer und Fans beginnen die Spieltage mit der Jugend bereits um 10.30 Uhr. Die Erwachsenen spielen jeweils ab 16:30 Uhr in der Sportha lle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.