Pfarrer Christoph Melzlzum Buß-Sakrament
Beichtstuhl für alle offen

KAB-Seniorenbeauftragter Fridolin Gans (rechts) bedankte sich bei Pfarrer Christoph Melzl (links) für den Vortrag und die anschließende Diskussion. Bild: rid
Vermischtes
Wackersdorf
05.03.2016
56
0

"Ich weise niemanden ab, der zu mir in den Beichtstuhl kommt", sagte Pfarrer Christoph Melzl bei einer Versammlung der KAB-Senioren am Mittwoch im Pfarrheim Wackersdorf. Auch nicht den wiederverheirateten Geschiedenen, den seine Kirche bekanntlich vom Bußsakrament ausschließt.

Da würde sich der Geistliche ein Signal aus Rom wünschen, das ihm die pastorale Arbeit vor Ort erleichtere. "Der Papst wäre bereit dazu", glaubt Pfarrer Christoph Melzl. "Aber die konservativen Kräfte sind zu stark". Selbst bei den KAB-Senioren regte sich am Mittwoch der Unmut über "die verlogene Moral in der katholischen Kirche". Da würden Geistliche wiederverheiratete Geschiedene zum Kommunizieren in andere Pfarreien schicken, um selbst Ruhe zu haben.

Wenn er so etwas hört, bekommt Christoph Melzl einen "dicken Hals". Er selbst sei keiner, "der den moralischen Zeigefinger hebt". Er ermuntert seine Gemeindemitglieder zu einem offenen Beichtgespräch mit dem Ziel, mit sich ins Reine zu kommen und sich mit Gott auszusöhnen.

Ob denn eine Bußandacht die persönliche Beichte ersetzen kann? "Nein", machte der Geistliche deutlich. Es gebe keine allgemeine, sondern nur eine persönliche Lossprechung. Christoph Melzl rügte die Auswüchse der Beichte in der Vergangenheit, die so manchen Katholiken aus der Kirche vertrieben habe. "Diese Zeiten haben sich geändert", machte der Pfarrer deutlich. Kritisch sieht Christoph Melzl allerdings den Wertewandel in der Gesellschaft. Wenn notorische Fremdgeher ihre "Affären" verniedlichten, dann laufe etwas schief. Der Sündenbegriff dürfe nicht relativiert und der Beliebigkeit preisgegeben werden. Anders bei den wiederverheirateten Geschiedenen. Sie seien keine "Ehebrecher".
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1562)KAB-Senioren Schwandorf (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.