Tag der offenen Tür
Gerresheimer wirbt um Nachwuchs

Auszubildende der Firma Gerresheimer hatten sich an verschiedenen Station postiert und erläuterten den Besuchern die Module ihrer Lehre. Bild:Hirsch
Vermischtes
Wackersdorf
08.05.2016
85
0

Auch die Firma Gerresheimer spürt den demografischen Wandel. "Die Bewerberzahlen haben sich halbiert", sagt Axel Süß. Den Personalleiter "Deutschland" beunruhigt aber weniger die Quantität.

Es sei vielmehr die Qualität der Bewerber, die ihm Sorgen bereite. Deshalb geht das Unternehmen in die Schulen, bietet Praktika an und veranstaltet jährlich einen "Tag der offenen Tür", um sich "die Besten" zu sichern. Am Samstag war es am Standort Wackersdorf bereits die 6. Auflage. Die Eltern waren mit ihren Töchtern und Söhnen gekommen und informierten sich über die Ausbildungsberufe "Kaufmann, Elektroniker und Mechatroniker, Informatiker, Industriemechaniker und Produktdesigner".

91 Jugendliche lassen sich derzeit in den Werken Regensburg, Wackersdorf und Pfreimd in diesen Berufen ausbilden. Im Herbst kommen 25 neue dazu. Wer sich für 2017 um einen Ausbildungsplatz bei der Firma Gerresheimer bewerben will, sollte die Unterlagen bis 7. Oktober eingereicht haben. Das gilt auch für die Bewerber für ein duales Studium. Momentan studieren 15 Jugendliche die dualen Studiengänge "Kunststofftechnik und Medizintechnik".

Was erwartet das kunststoffverarbeitende Unternehmen vom Schulabgänger? Personalleiter Axel Süß fokussiert die Kompetenzen auf zwei Begriffe: "Mobilität und Leidenschaft". Wer bei der Firma Gerresheimer arbeite, müsse flexibel und an verschiedenen Standorten einsatzbereit sein. Unter dem Begriff "Leidenschaft" versteht Süß den "unbedingten Einsatz für das Unternehmen".

Die Besucher besichtigten das "Technische Competence Center" und das Ausbildungszentrum. Sie hatten Gelegenheit, einfache Abläufe der Kunststoffverarbeitung zu erproben. Der Ausbildungstag wandte sich an die Schulabgänger mit mittlerem Abschluss und an Abiturienten mit dem Wunsch nach einem dualen Studiengang. Die Gäste füllten beim Rundgang fleißig Karten aus. Es gab ein Smartphone, zwei Tickets für ein Heimspiel des FC Bayern München und fünf für eine Fahrt im Prokart Raceland zu gewinnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.