Kulturnotizen Max-Reger-Tage in Waidhaus

Kultur
Waidhaus
25.09.2015
2
0
Ein außergewöhnlicher Konzertabend der Max-Reger-Tage erwartet die Besucher der Autobahnkirche Waidhaus am Sonntag 27. November (19 Uhr). Zu Gast sind zwei junge tschechische Musiker, Eduard Sistek und Tomás Karpísek, die in der Besetzung Violoncello und Kontrabass Werke präsentieren, die wenig zu hören sind. Beide Künstler erhielten ihre Ausbildung bei angesehenen Lehrern ihres Fachs in Prag, beide wurden mehrfach mit Preisen bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Karpisek ist nicht nur als Kontrabassist, sondern auch als Komponist aktiv. So stehen auf dem abwechslungsreichen Konzertprogramm für Waidhaus Werken von Max Reger, Johann Sebastian Bach, Gioachino Rossini, Zdenek Lukás und eine Komposition von Karpísek. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Live-Hörspiel im Literaturhaus

Sulzbach-Rosenberg. Am Freitag, 2. Oktober (20 Uhr), präsentieren der Autor Roland Scheerer und der Musiker Stefan Rimek im Literaturhaus Oberpfalz das Live-Hörspiel "Die Ilmtagebücher". Die Tagebücher sind eine lyrische Hommage Scheerers an seinen Kindheitsfluss Ilm, den er von den Quellen im Landkreis Dachau bis zu seiner Mündung in Abens und Donau entlang wandert. Im Literaturhaus z wird Scheerer eine Live-Hörspiel-Version auf die Lesebühne bringen. Den musikalischen Part übernimmt Stefan Rimek, Vorsitzender der RSGI, mit freien Improvisationen auf Ukulele, Gitarre, Mandoline, Kontrabass und mit Gesang. Die Veranstaltung findet in der Reihe "RSGI-Autoren lesen in der Oberpfalz" statt, organisiert von der "Regensburger Schriftstellergruppe International". Karten unter Telefon 09661/8159590 oder per E-Mail info@literaturarchiv.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.