Spaziergang mit Pfarrer Georg Hartl zu verschwundenen Orten im südlichen Egerland
Blitz verwandelt Kirche in Ruine

Die Teilnehmer entdeckten bei der Tour mit Pfarrer Georg Hartl (vorne) viele Zeugen einer fast verschwundenen Besiedlung. Bild: fjo
Kultur
Waidhaus
24.11.2016
69
0

(fjo) Das einst weitum bekannte Rosental, offiziell Neulosimthal, entpuppte sich als Magnet. Der Sonntagsspaziergang mit Pfarrer Georg Hartl zu verschwundenen Ortschaften im südlichen Egerland erreichte einen neuen Teilnahmerekord. Rund 40 Personen trafen sich im kleinen Ort Hagenhaus an der tschechischen Grenze.

Hans Baumgartl übernahm die Lautsprecher und schon bald erreichten die Spaziergänger am Waldrand die markierte Stelle, an der früher ein Wappen-Grenzstein zwischen Bayern und Böhmen stand. Als die Gruppe vor dem Ortsrand nach Norden abbog, zeigte sich die starke Umfassungsmauer des ehemaligen Friedhofs, die noch vollständig steht. Viele Grabsteine stehen aufrecht, der Bewuchs innerhalb der Mauer hält sich in Grenzen.

Pfarrer Hartl informierte aus der Ortschronik von Franz Stamm, die Karl-Heinz Zintl in Zusammenarbeit mit Hardy Wamser zur Verfügung gestellt hatte. Bei den noch vorhandenen Kellergewölben des ehemaligen Dr.-Wenzel-Güntner-Spitals wusste der Geistliche, dass einer der vier Güntner-Brüder, ein erfolgreicher Arzt, dem Ort dieses Spital gestiftet hatte. Die Zerstörung der Gebäude des Orts erfolgte 1950 bis 1960. In den Kirchturm schlug im Mai 1963 der Blitz ein und verwandelte das Gotteshaus in eine Ruine.

Am Nachmittag des 11. November 1966 ließ eine heftige Detonation im Grenzort Leßlohe bei Brünst die Fensterscheiben zittern. Drüben sank St. Anna in Schutt und Asche. Sie wäre heuer 200 Jahre alt geworden. Die Tschechen hatten sie gesprengt. Der mächtige Steinbau des Dr.-Güntner-Spitals stand mindestens noch bis 1967.
Weitere Beiträge zu den Themen: Egerland (4)Neulosimthal (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.