Waldthurner Martin Bauriedl seit 20 Jahren auf der Bühne
Ein Kracher zum Jubiläum

Zweiter Bürgermeister Josef Schmucker und Christine Wellert (von links) gratulierten mit Markus Eckel und Josef Kleber (von rechts) sowie Vorsitzender Silvia Kleber (Mitte) Martin Bauriedl (Dritter von links) und Alexander Werner (Dritter von rechts) zum Bühnenjubiläum. Bild: fjo
Kultur
Waidhaus
12.11.2016
66
0

Waidhaus/Waldthurn. Einen zusätzlichen Höhepunkt lieferte die Theateraufführung für Martin Bauriedl aus Waldthurn ausgerechnet zum 20. Bühnenjubiläum. Beim jüngsten Auftritt brach der Tisch unter Bauriedl zusammen, der Akteur landete unsanft auf dem Boden. Die Brüller im voll besetzten Zuschauerraum holten ihn aber schnell wieder zurück in die Aufgabe als Darsteller. Mit einem Gutschein bedankten sich die Vorsitzenden, Silvia Kleber und Christine Wellert, für die langjährige Treue. Neben verschiedenen Schauspielrollen ist Bauriedl seit zehn Jahren als Kassier auch für die Finanzen der "Dorfbühne" verantwortlich.

Das Gründungsmitglied stand beim Theaterverein zehn Jahre lang als Vorsitzender an der Spitze. Seine Karriere begann 1996 als Professor Kusenheimer bei "Hilfe, der Hut brennt". Eine Auszeichnung erhielt auch Alexander Werner, der das 15. Jubiläum feiert. Er steht seit seinem 16. Lebensjahr auf der Bühne. Den ersten Auftritt hatte er als Helmut Birnstengel in "Der ledige Bauplatz".
Weitere Beiträge zu den Themen: Dorfbühne Waidhaus (4)Martin Bauriedl (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.