2000 Euro von der "Dorfbühne" für Kirchenrenovierung
Himmlische Spende

Als Engel verkleidet überreichte "Dorfbühne"-Vorsitzende Silvia Kleber (Mitte) mit Stellvertreterin Christine Wellert (links) den Scheck an Pfarrer Georg Hartl. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
05.08.2015
1
0
Knapp vor der 60 000 Euro-Hürde ist der Spendenstand für die Innenrenovierung der Pfarrkirche angekommen. Kaum war die Zahl wieder einmal im Pfarrbrief veröffentlicht, schon galt die Summe als überholt. Schuld waren 2000 Euro der Theaterverein "Dorfbühne".

Der Festausschuss wollte ein Zeichen setzen und überließ die Eintrittsgelder des Jubiläumsfests der Kirchenverwaltung. Um einen runden Betrag zu erreichen, legte die Führungsriege nicht unerheblich drauf. Pfarrer Georg Hartl freute sich über die sehr großzügige Unterstützung. Vorsitzende Silvia Kleber und Christine Wellert überreichten den Scheck.

Kleber wollte damit gegenüber der Pfarrei zudem "ein Dankeschön für die fortlaufend gute Zusammenarbeit zum Ausdruck bringen". Der Seelsorger richtete ein "herzliches Vergelt's Gott an alle bisherigen Spender".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.