Auf Gästefang im Netz

Claudia Both und Viktoria Weber (von rechts) informierten die Waidhauser Quartiergeber an der Seite von Bürgermeisterin Margit Kirzinger über Online-Buchungen aus Vermietersicht. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
18.04.2015
3
0

Bürgermeisterin Margit Kirzinger zog in der Vermieterversammlung ein positives Fazit: "Bei uns läuft der Tourismus wirklich gut." Um aber weiterhin vorne dabei zu bleiben, sind Veränderungen nötig.

Beim Treffen am Mittwochabend im Gemeindezentrum freute sich die Rathauschefin, "dass es bei uns wirklich aufwärts geht. Wir gehören im Tourismus zu den Spitzenkommunen im Landkreis, wenn ich auf unsere Quartiere, unsere Übernachtungszahlen und die Auslastungen schaue". Die Zusammenarbeit mit den Vermietern sah sie auf einem guten Weg.

Online präsentieren

Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Online-Buchungen. Dazu zeigten Claudia Both und Viktoria Weber vom Tourismusverband Ostbayern viele Vorteile auf. Immer mehr Gäste jeden Alters reservieren über das Internet. Mithilfe des Mediums können die Vermieter neue Gäste erreichen.

Dazu müssen die Bilder von Haus, Wohnung und Umgebung perfekt sein. Auch die Beschreibung sollte detailliert erfolgen und den Gast neugierig machen. Positiv ist die Möglichkeit, dass zu jeder Tag- und Nachtzeit gebucht werden kann. Es entstehen keine Fixkosten, sondern nur bei verbindlichen Anmeldungen. Der Vertrieb erfolgt über Online-Portale der Region und bei Kooperationspartnern.

Im Rückblick auf die Anregungen der Vermieter fasste die Bürgermeisterin die realisierten Projekte zusammen. Neben den geführten Kräutertouren und den Sonntagsspaziergängen mit Pfarrer Georg Hartl steht die Radtour mit Karl Landgraf auch dieses Jahr wieder im Veranstaltungskalender. Von Juni bis August bereichern Sommerserenaden das Angebot.

Zur Verschönerung des Ortsbilds seien hat der Marktrat die Weichen bei der Nepomukanlage gestellt. Außerdem werden in der Freizeitanlage "Bäckeröd" die Filteranlage und die Gebäudefassaden saniert. Auch für die Motorradfahrer wurde eigens eine Parkmöglichkeit geschaffen. Über das Förderprogramm "Leader" errichtet der Landkreis Neustadt einen "Vital-Park" in der Freizeitanlage sowie einen Lernort "Biene" in der Kreuzberganlage. Auch die Homepage des Markts wird erneuert. Zum Regionalmarketing teilte Kirzinger mit, dass es wieder Markttage gibt. Der erste ist ein Frühlingsmarkt am Sonntag, 17. Mai. Für Hagendorf kündigte sie "eine Blumenwiese" beim neuen Parkplatz an.

Nach ausführlicher Diskussion einigten sich die Vermieter auf neue, einheitliche Standards bei Urlauberehrungen. Im Rathaus soll es künftig festliche Empfänge geben. Dazu erhalten die Gäste Einladungen. Kirzinger regte an, dass es die Auszeichnungen für treue Touristen durch den Markt nur mehr für jährliche Aufenthalte geben soll. Falls Vermieter zusätzlich intern eine Ehrung machen wollten, steht dem nichts entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.