Auf gute Zusammenarbeit

Auf gute Zusammenarbeit Eine intensive Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Fahndung (PIF) wünschte sich Bürgermeisterin Margit Kirzinger am Mittwoch bei ihrem ersten offiziellen Besuch. Dieser Wunsch habe auch bei dem Leiter der PIF, Ersten Polizeihauptkommissar Siegfried Meckl, und seinem Stellvertreter, Polizeihauptkommissar Robert Brenner, oberste Priorität. Im Gespräch stellte Kirzinger vor allem den Erhalt der qualifizierten Arbeitsplätze bei der PIF in der Marktgemeinde in den Vordergrund. Di
Lokales
Waidhaus
06.10.2014
0
0
Eine intensive Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Fahndung (PIF) wünschte sich Bürgermeisterin Margit Kirzinger am Mittwoch bei ihrem ersten offiziellen Besuch. Dieser Wunsch habe auch bei dem Leiter der PIF, Ersten Polizeihauptkommissar Siegfried Meckl, und seinem Stellvertreter, Polizeihauptkommissar Robert Brenner, oberste Priorität. Im Gespräch stellte Kirzinger vor allem den Erhalt der qualifizierten Arbeitsplätze bei der PIF in der Marktgemeinde in den Vordergrund. Die Präsenz einer Polizei am Ort gebe der Bevölkerung laut Kirzinger ein Sicherheitsgefühl. Gerade im Grenzgebiet müsse die Polizei vor allem wegen der Drogen- und der Diebstahlskriminalität Bürgernähe zeigen. Einen Einblick in die Schleierfahndung gaben anschließend Meckl und sein Stellvertreter, Polizeihauptkommissar Robert Brenner. Bei einem Rundgang durch die Polizeidienststelle konnte sich die Bürgermeisterin ein Bild von der umfangreichen Polizeiarbeit machen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.