Aufräumen nach der Ankunft

Mit einer Art Osternest sah sich der Storch heuer bei seiner Ankunft im Waidhauser Horst konfrontiert. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
24.04.2015
0
0
Vielleicht lag es an der unerwarteten Arbeit, die den Weißstorch heuer zögern ließ. Während in den vergangenen Jahren stets Top-Quartiere zur Verfügung standen, ist der Neuankömmling derzeit eifrig damit beschäftigt, ungewöhnlichen Grasbewuchs im Horst bei der Pfarrkirche zu beseitigen.

Auch wenn es in den letzten Wochen schon einige Störche als Besucher hier waren, vermutete Storchenbetreuer Hubert G. Schmid aus Pleystein am Mittwoch: "Dies ist wahrscheinlich der Richtige. Ich nehme an, der bleibt." Es ist ein männlicher Storch. Im Grenzmarkt steigt nun die Erwartung, dass bald ein Weibchen dazukommt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.