Gisela Olbrich feiert 70. Geburtstag mit vielen Gratulanten
Begnadete Bäckerin

Die Notenblätter lagen schon bereit zum nächsten Ständchen für Gisela Olbrich (vorne, Dritte von links), die 70. Geburtstag feierte. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
15.09.2015
15
0
Backen und Singen bereiten Gisela Olbrich bis heute große Freude. Vor allem ihre Sahnetorten und Nussecken gelten als Geheimtipp weit über die Familie hinaus. Den 70. Geburtstag feierte sie am Wochenende mit vielen Gästen im Gasthaus Mack in Frankenreuth.

Sie kam im Weiler Irlbach in der Nähe von Amberg zur Welt. Die Liebe zu Michael Olbrich brachte die Jubilarin nach Waidhaus. Am 11. November 1967 läuteten die Hochzeitsglocken in der Hahnbacher Pfarrkirche. Tochter Andrea und Sohn Bernhard entstammen der glücklichen Ehe. Über jeden Besuch der drei Enkelinnen, die alle in Etzenricht leben, freut sich die Hausfrau und fleißige Reinigungskraft immer riesig. Seit 25 Jahren ist sie zweite Vorsitzende des Gesangvereins 1910. Ihre Chefin, Martina Schaller, brachte das Ensemble für mehrere Ständchen mit. Waltraud Friedl überraschte mit heiteren Einlagen.

Nicht nur in die Gesangsformationen im Verein bringt die Altsängerin ihre Stimme ein, sondern auch im Kirchenchor und wo immer nach ihr gefragt wird. Ex-Chorleiterin Gisela hatte ihre Rückreise zum neuen Domizil am Bodensee extra um einen Tag hinausgeschoben. Vom TV-Chor aus Vohenstrauß gratulierten Leiter Alexander Völkl und Vorsitzender Andreas Eger. Für den Katholischen Frauenbund wünschten Christl Kaas, Brigitte Janisch und Beate Böhm alles Gute.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.