Harald Koller (70) nun Ehrenvorsitzender der Waidhauser Siedlergemeinschaft
Besonderes Geschenk

Zum 70. Geburtstag ernannte die Siedlergemeinschaft ihren langjährigen Chef Harald Koller (Zweiter von rechts) zum Ehrenvorsitzenden. Vorsitzender Hans Mäckl (rechts) sowie Bürgermeisterin Margit Kirzinger und Stellvertreter Johannes Zeug gratulierten. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
21.03.2015
11
0
Eine über viele Jahre fest in der Vereinsgemeinschaft und an der Spitze der Siedlergemeinschaft stehende Persönlichkeit ist 70 geworden. Harald Koller, den einst der Beruf als Elektriker bei Eon von Thannhausen bei Bärnau nach Waidhaus führte. Vor seinem Eintritt in den Ruhestand war er Betriebsratsvorsitzender.

Bei der Feier überraschte ihn die Siedlergemeinschaft mit einer besonderen Ehrung. "Angesichts des weiterhin hohen Engagements für die Siedlergemeinschaft" überreichte Vorsitzender Hans Mäckl die Urkunde mit der Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. "Er hat es verdient, dass man ihn extra ehrt." Großer Beifall der Mitglieder begleitete die Auszeichnung.

"Du hast wahnsinnig viel für diese Siedlergemeinschaft getan. Du hast dich pausenlos um den Verein gekümmert und bei deinem Abtritt einen würdigen Nachfolger gesucht und gefunden", sagte Bürgermeisterin Margit Kirzinger. Von 1975 bis 1991 gehörte Koller zunächst dem Beirat an, um dann zwischen 1991 und 2013 die Waidhauser Siedler durch Höhen und Tiefen zu leiten. Seitdem ist er dritter Vorsitzender, trägt die Vereinszeitschrift in seinem Bezirk aus und kümmert sich darum, dass kein Geburtstag vergessen wird. Gleich zwei Mal hatte der Jubilar seine Gratulanten zu Feiern ins Gasthaus "Fürstliche Krone" eingeladen, um mehr Zeit für persönliche Gespräche zu finden. Am ersten Tag galt die Aufmerksamkeit den Freunden, der Nachbarschaft und den Vereinen. Tags darauf stand die Familie um Ehefrau Veronika und die drei Söhne im Mittelpunkt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.