Katholischer Frauenbund freut sich über neue Kerze
Auf weitere 40 Jahre

Jutta Fink (links) und Christl Kaas präsentierten die neue Frauenbundkerze, die in der Autobahnkirche einen Platz erhält. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
12.12.2014
30
0
Ein großes Fest feierten die Frauen noch einmal zum Abschluss des Jubiläumsjahres anlässlich 40 Jahre Katholischer Frauenbund (KDFB) Waidhaus. Der immense Aufwand an Vorbereitung durch den Führungskreis um Christl Kaas und Jutta Fink lohnte sich allemal. Ein festliches Menü erwartete die große Schar im dekorierten Gemeindezentrum.

Am Beginn stand eine Andacht. Conny Kraus lieferte mit den "Woihauser Veeh-Harfen" die passende musikalische Umrahmung. Als "Jubeldamen" bezeichnete der Sprecher des Pfarrgemeinderats, Walter Kraus, die Mitglieder und attestierte: "Unsere Gemeinde wäre arm dran, wenn wir euch nicht hätten." Zur Gründung wurde der katholischen Gemeinschaft damals eine Kerze gestiftet, die heute noch existiert. Über die Jahre nagte der Zahn der Zeit jedoch gehörig daran, bemerkte Kaas. Aus Anlass des Jubiläumsjahres entstand die Idee, sich eine neue Kerze anzuschaffen. Die Fertigung vor Ort bei Margret Zintl konnte noch rechtzeitig zum Ende des Jubiläumsjahres abgeschlossen werden.

Pfarrer Georg Hartl segnete das prächtige Stück. Die neue Kerze werde einen besonderen Platz in der Autobahnkirche erhalten: "In der Hoffnung auf weitere 40 gute Jahre."
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.