Kirchplatz als Tollhaus

Musik und Waidhaus gehören einfach zusammen. Beim Bürgerfest am Sonntag, 16. August, darf das Vereinsorchester unter Leitung von Hermann Mack deshalb keinesfalls fehlen. Archivbild: fjo
Lokales
Waidhaus
07.08.2015
5
0

Ringsum wird tüchtig und ausgiebig bei Wahnsinns-Temperaturen gefeiert. Da wollen die Waidhauser nicht hinten anstehen.

Am kommenden Wochenende steht das Bürgerfest auf dem Programm. Alle Gäste sollen sich am Sonntag, 16. August, an der Grenze wohlfühlen. Veranstalter ist die wiederbelebte Vereinsgemeinschaft, die mit Bürgermeisterin Margit Kirzinger zum ersten Mal eine Frau an der Spitze hat. Anstrengende Tage haben die neue Vorsitzende und ihre Helfer seit Wochen hinter sich. Der Festtag startet um 10 Uhr mit einem Gottesdienst, den Pfarrer Georg Hartl in der Autobahnkirche feiert. Zeitgleich lädt die Vereinsgemeinschaft in der "Guten Stube" zwischen Pfarrkirche und Rathaus zum Frühschoppen und Weißwurstfrühstück ein. "Zünftig, ziachad und zupfat" lautet hierzu das Motto, wenn Marina Zilk mit ihrem Papa Reinhard Zilk an der Seite von Philipp Bauriedl aufspielt.

Beste Unterhaltung

Um 14 Uhr geht es mit hochkarätiger Unterhaltung durch das Vereinsorchester des Musikvereins unter Leitung von Hermann Mack weiter. Kuchen und Torten nach Rezepten aus dem Waidhauser Kochbuch bereichern die Gebäcktheke. Die Vereinsgemeinschaft hofft auf Unterstützung aus der Bevölkerung und den eigenen Reihen.

Außerdem gibt es Crêpe, Bratwürste, Grillfleisch, Fisch- und Lachssemmeln, Hamburger, Pommes Frites, Käse und Brezen. Alle Tische und Bänke werden unter freiem Himmel entlang der Schulstraße aufgestellt. Nicht fehlen dürfen am Abend der Barbetrieb sowie die Weinlaube. Der Auftritt der "Original Waidhauser Blasmusik" soll den Kirchplatz in ein Tollhaus verwandeln. Und zu später Stunde krönt die Gruppe "Public Surprise" des Waidhauser Faschingsvereins mit ihrer 100. Aufführung das Bürgerfest mit einer Feuershow.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.