Krieger- und Soldatenverein feiert 130-jähriges Bestehen mit Jubiläumsschießen - Turnier mit ...
Ein Glas Sekt als Zielwasser

Nobel ging es beim Anschießen des Jubiläumsturnier im Bergschlößl auf dem Bühl zu. Die Schießleiter Andreas Federl und Peter Sollfrank freuten sich mit Vorsitzendem Franz Planner über die Eröffnung durch Bürgermeisterin Margit Kirzinger (von links). Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
30.04.2015
1
0
Nicht nur sportlich, sondern auch feierlich eröffnete der Krieger- und Soldatenverein sein Jubiläumsschießen. Mit einem Sektempfang und in großer Besetzung untermauerten die Mitglieder ihr Engagement, aus der 130-Jahr-Feier ein würdiges Ereignis zu machen. Bürgermeisterin Margit Kirzinger gebührte als Schirmherrin der erste Schuss.

Jeder darf teilnehmen

Mit ihrem Endergebnis war die stellvertretende Landrätin sehr zufrieden. Zwei Monate läuft der Wettbewerb nun auf dem Freilandstand des Schützenvereins 1864 im Bergschlößl auf dem Bühl. Um möglichst vielen Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen, ist das Turnier in zwei Gruppen unterteilt. Kriegervereine, Reservistenkameradschaften, Jäger, aktive Schützen und Behörden mit Waffenträger treten in der ersten Disziplin gegeneinander an. In Gruppe zwei sind Vereine, Stammtische und Behörden ohne Waffenträger vereint.

Gefordert wird in beiden Varianten das Gleiche: Liegend freihändig und aufgestützt, aber ohne jegliche Hilfsmittel muss das Kleinkaliber-Gewehr bedient werden, wobei die Scheiben in 50 Meter Entfernung stehen. Erlaubt ist das Tragen von Schießbrillen, Handstoppern und Irisblenden.

Gewertet werden zehn Schuss je Ring in Mannschafts- und Einzelwertung zu je drei Schützen. Damen werden nicht separat gewertet, und es erfolgt keine Einteilung in Altersklassen. Doppelstarter sind nicht zugelassen.

Alle drei Erstplatzierten von Mannschafts- und Einzelseite erhalten Pokale. Schießtage sind an den Sonntagen, 10. und 31. Mai, sowie 14. und 28. Juni, jeweils zwischen 9 und 12 Uhr. Die Siegerehrung mit Preisverleihung ist am Sonntag, 12. Juli, ab 17 Uhr im Zuge des Vereinsjubiläums auf dem Festplatz. Weitere Informationen erteilen die Schießleiter Andreas Federl, Telefon 09652/323, und Peter Sollfrank, Telefon 09653 /1073.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.