Mächtig ins Zeug gelegt

Karlheinz Hagner und zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl (von links) gratulierten mit Sportleiterin Claudia Werner drittem Bürgermeister Johannes Zeug zum Gewinn der von Bürgermeisterin Margit Kirzinger (Mitte) gestifteten Marktscheibe. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
25.10.2015
22
0

"Ich freue mich narrisch", sagte Bürgermeisterin Margit Kirzinger, als sie von dieser enormen Beteiligung erfuhr. 72 Schützen wollten die von der Rathauschefin gestiftete Marktscheibe ergattern.

Über den Zuspruch hinaus gefiel Kirzinger die Einbettung der spannenden Preisverleihung in ein deftiges Schlachtschüssel-Essen. Bei Schützenhauswirtin Maria Werner liefen die Fäden zum guten Gelingen zusammen. Schützenmeister Johannes Zeug freute sich über die große Gästezahl.

Die Bürgermeisterin gratulierte allen erfolgreichen Schützen. Das erste Mal auf dieser neuen, topmodernen Anlage zu schießen, sei sicher ein Erlebnis für alle gewesen. All dies sei in Großstädten nicht denkbar: "Man müsste vor Neid erblassen, angesichts so vieler Mitglieder, so viel Gemeinschaftssinn und vor allem so vieler Jugendlicher." Dem ausrichtenden Schützenverein "Enzian" sprach Kirzinger deshalb ein Extralob aus.

Zum zweiten Mal hatte die Bürgermeisterin den vier Schützenvereinen eine Marktscheibe spendiert. Bis zuletzt wurde das Geheimnis des Gewinners gut gehütet. Die beiden Sportleiter, Claudia Werner und Jürgen Mensch, machten zuvor auch keine Andeutungen. Dann war es endlich so weit - und die Überraschung glückte. Dritter Bürgermeister Johannes Zeug stand als bester Schütze im Mittelpunkt. Die Marktscheibe mit dem Konterfei der Rathauschefin gehört aufgrund eines 29,-1-Teilers nun ihm.

Weitere Sachpreise für die besten Teilnehmer gingen an: 2. Wolfgang Hettler aus Grafenau (40,1), 3. Karlheinz Hagner, Frankenreuth (50,9), 4. Wolfgang Hettler, Reichenau (68,8), 5. Peter Riedl (72,4), 6. Franz Wildenauer, Pfrentsch (73,3), 7. Hildegard Werner, Eslarn (75,0), 8. Rudolf Hirschmann, Waidhaus (76,9), 9. Franz Strehl, Waidhaus (84,4), 10. Anton Hirnet, Waldheim (84,6), 11. Stephan Mathy, Frankenreuth (94,8), 12. Josef Spitzner, Reichenau (111,6), 13. Luisa Zeug, Waidhaus (119,8), 14. Luisa Wittmann, Pielmühle (138,2), 15. Johanna Kleber, Pfrentsch (140,8), 16. Rudi Grundler jun., Waidhaus (144,3), 17. Andreas Ringholz, Waidhaus (144,4), 18. Josef Wittmann, Pielmühle (154,8), 19. Hermann Meier, Waidhaus (164,7), 20. Niklas Bauer, Birklohe (169,0), 21. Hans-Jürgen Rewitzer, Frankenreuth (170,0), 22. Claudia Werner, Frankenreuth (171,1), 23. Markus Mathy, Bergschlößl/Bühl (175,5), 24. Martin Hettler, Grafenau (213,3) und 25. Rudolf Grundler sen., Waidhaus (227,0).

Claudia Werner und Karlheinz Hagner moderierten die Preisverleihung. Das Quartett der "Hans'n-Freunde" aus Eslarn und Waidhaus lieferte die musikalische Unterhaltung
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.