Margareta Binder feiert inmitten ihrer Kinder, Enkel und Urenkel 80. Geburtstag
Mittelpunkt der Großfamilie

Lokales
Waidhaus
09.06.2015
1
0
Im Dezember durfte sich Margareta Binder über die Geburt ihres mittlerweile 17. Urenkelkindes Jan freuen. Bereits vor 19 Jahren wurde die Jubilarin, die am Samstag 80. Geburtstag feierte, das erste Mal Uroma und scherzte: "Bei 21 Enkeln im Altern von 4 bis 43 Jahren ist das doch ganz normal." Fünf Töchter und vier Söhne entstammen der am 30. April 1952 in Waidhaus geschlossenen Ehe mit dem Holzhauer Anton Binder. Mittlerweile kümmert sich die Seniorin um ihren 88-jährigen Ehemann.

Früh mit zupacken

Die sechs Geschwister machten zum Geburtstagsfest ihre Aufwartung bei der ältesten Schwester. In den Kriegswirren musste die Jubilarin sehr früh in der elterlichen Landwirtschaft und im Haushalt zupacken. Der Vater fiel im Krieg, und die Mutter stand mit sechs unmündigen Kindern alleine da. Eine erste Arbeitsstelle fand Margareta als Kindermädchen in Regensburg. Als die eigenen Kinder groß genug waren, arbeitete sie als Bedienung in Altenhammer und dann viele Jahre im Gasthaus "Weißes Kreuz" vor Ort.

Dann startete aber eine ganz neue Zeit für das Ehepaar. Getreu dem zeitlosen Schlager von Udo Jürgens "Mit 66 Jahren" machten sich beide auf, um noch die Welt kennen zu lernen. Die beiden erkundeten unter anderem Spanien, Griechenland, Italien und Amerika. Nun ist die große Familie der Mittelpunkt der "Binder-Gretl". Zumindest telefonisch hält sie sich auf dem Laufenden, was sich bei den vielen Enkeln und Urenkeln tut. Darüber hinaus ist das Kochen in großen Mengen bis heute ihre Leidenschaft geblieben. "Wenn die Kinder mit ihren Familien zu Besuch kommen, ist der Topf nie leer", lässt eine Tochter wissen. Oder die Jubilarin rufe rund herum und erkundige sich, ob nicht jemand Hunger habe.

Waidhauser Pralinen

In den Reigen der Gratulanten reihte sich zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl und überreichte der Jubilarin Waidhauser Pralinen. Für den OWV sprachen Vorsitzender Detlef König und Schriftführerin Gerlinde König Glückwünsche aus. Auch die Siedlergemeinschaft gratulierte. Den Festabend im Schützenhaus "Enzian" in Frankenreuth umrahmte die Waidhauser Musikformation "Die 3 Zs".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.