Martinszug schiebt für Weihnachtstrucker an

Martinszug schiebt für Weihnachtstrucker an (fjo) Die Geschichte von Sankt Martin, seinem Mantel und dem Bettler verband der Nachwuchs beim Martinszug mit der Weihnachtstrucker-Aktion. Laternen, Pferd und Schauspiel durften am Donnerstagabend deswegen nicht fehlen. Vom Kleinkind bis zum Grundschüler war alles auf den Beinen, um die Feier auf der Grünfläche vor der Pfarrkirche mitzuerleben. Im Mittelpunkt standen die kleinen Akteure der Kindertagesstätte "St. Emmeram" mit ihrer Leiterin Manuela Bauer. Ge
Lokales
Waidhaus
14.11.2015
4
0
Die Geschichte von Sankt Martin, seinem Mantel und dem Bettler verband der Nachwuchs beim Martinszug mit der Weihnachtstrucker-Aktion. Laternen, Pferd und Schauspiel durften am Donnerstagabend deswegen nicht fehlen. Vom Kleinkind bis zum Grundschüler war alles auf den Beinen, um die Feier auf der Grünfläche vor der Pfarrkirche mitzuerleben. Im Mittelpunkt standen die kleinen Akteure der Kindertagesstätte "St. Emmeram" mit ihrer Leiterin Manuela Bauer. Gemeinsame Lieder und Gebete mit Pfarrer Georg Hartl untermauerten den festlichen Ablauf. Als guter Einfall entpuppte sich das Packen des ersten Geschenkpäckchens für die Weihnachtstrucker-Aktion inmitten der großen Menschenmenge. So bekam jeder Teilnehmer genau mit, was in die Pakete hineinsoll. Ein Laternenumzug durch den Ort folgte im Anschluss. Ziel war der Garten der Kita. Dort bot der Elternbeirat zu heißen Getränken Martinshörnchen an. Bild: fjo
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.