Mehr Sicherheit im Doppelpack

Lokales
Waidhaus
05.02.2015
0
0
Bundes- und Landespolizei gehen künftig gemeinsam auf Streife. Am Mittwoch starteten die Beamten in Waidhaus (Landkreis Neustadt/WN) und am ehemaligen Grenzübergang Schafberg in Furth im Wald (Landkreis Cham) zu den ersten Einsätzen. In Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth) ist es ab Montag, 9. Februar, soweit.

Auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen den Innenministerien von Bund und Land soll diese Kräftebündelung für noch mehr Sicherheit im bayerisch-tschechischen Grenzraum sorgen, informierte Polizeivizepräsident Michael Liegl vom Polizeipräsidium Oberpfalz in einer Pressekonferenz. Neben stärkerer Präsenz vor Ort sowie Kriminalitätsbekämpfung sei vor allem der bessere Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Beamten das Ziel. Besonderes Augenmerk wollen die Fahnder künftig auf Drogenmissbrauch, Einbrüche und Schleuserdelikte legen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.