Musik sorgt für Freu(n)de

Die Musikschüler aus Tschechien und Deutschland hatten bei den gemeinsamen Proben ihren Spaß. Im Hintergrund sind die Verantwortlichen Frantisek Kratochvil, Hermann Mack und Mira Durkac (von links) zu sehen. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
23.06.2015
2
0

Diese Jugendlichen aus Tschechien und der Oberpfalz treffen genau den richtigen Ton. Sie musizieren nicht nur miteinander, sondern schlagen mit ihrer Zusammenarbeit auch Brücken.

Sie trafen sich, um gemeinsam zu proben - zur Hälfte tschische Musiker von der Kunstgrundschule Stríbro, zur Hälfte Waidhauser. Konzentriert übten sie mit den musikalischen Leitern der beiden Einrichtungen, Frantisek Kratochvil und Hermann Mack. Als Dolmetscher fungierte Musiklehrer Mira Durkac.

Kooperation seit Jahren

Im Blick haben die Jugendlichen und Erwachsenen den Mittwoch, 24. Juni. An diesem Tag ist ein Konzert für das Programm zu "Pilsen 2015" geplant. Bürgermeisterin Margit Kirzinger sagte: "Dadurch können wir die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den beiden Musikschulen weiter vertiefen." Schon seit einigen Jahren arbeiten sie zusammen. Mehrere gemeinsame Auftritte und Proben sowie gegenseitige Besuche gab es bereits.

Die Koordinierung auf bayerischer Seite erfolgte durch das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB), Schönsee, im EU-geförderten "Ziel 3-Projekt regio2015". Damit einher geht noch eine zweite Premiere. Es wird die erste Veranstaltung im soeben fertiggestellten "Kultursaal" der Partnergemeinde Rozvadov sein. Alle Gäste werden bei freiem Eintritt Gelegenheit haben, zu erleben, wie sich nach der Renovierung die einstige Kirchenruine präsentiert. Sie wurde ab dem Zweiten Weltkrieg als Speicher und Kino genutzt, verfiel anschließend aber zusehends. Seit 2008 liefen die Sanierungsarbeiten außen und zuletzt auch innen. Wände und Decke erhielten nun einen neuen Glanz.

Die Partnergemeinde leistete einen großen Beitrag zu der Maßnahme. Aber zusammengeholfen haben viele, wie ehemalige Roßhaupter, die Pfarrgemeinde Waidhaus, der Waidhauser Marktrat und Graf Kolowrat. Der Rozvadover Gemeinderat möchte, dass der Raum künftig vielfältig genutzt wird. Es ist an Konzerte und Liederabende gedacht.

Alle Waidhauser Gäste erwartet am Mittwoch übrigens ein kostenloser Bustransfer vom Rathaus bis vor die Kirchentür. Abfahrt ist um 18.30 Uhr vor dem Waidhauser Rathaus. Im Programm des Gemeinschafts-Ensembles erwartet die Zuhörer das Beste aus der "Maske in Blau" und ein famoses "Udo-Jürgens-Medley". Traditionelles darf mit "Rosamunde" (zu tschechisch "Skoda lásky") und der Hymne "Auld Lang Syne" nicht fehlen. Fabianis "Venezia" und ein Konzertwalzer aus der Feder von Antonin Bulka wird allen Klassik-Fans gerecht. Nicht zuletzt aufgrund des fast historisch anmutenden Ereignisses werden die Musiker abschließend sowohl die tschechische und deutsche Nationalhymne als auch die Europahymne anstimmen
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.