Nach fast zehn Jahren unternehmen die Waidhauser wieder eine Pfarrwallfahrt

Nach fast zehn Jahren unternehmen die Waidhauser wieder eine Pfarrwallfahrt (fjo) Nach fast einem Jahrzehnt Pause reifte im Pfarrgemeinderat wieder der Wunsch nach einer Pfarrwallfahrt. Franz Kaas hatte das Programm für die Tour nach Böhmen zusammengestellt. Im vollbesetzten Bus ging es in den Marienwallfahrtsort Pribram. In der Basilika auf dem Heiligen Berg Svata Hora feierten der Ortsgeistliche und Pfarrer Georg Hartl eine Messe. Nach der Führung durch die Anlage mit Kreuzgängen, uralten Deckenmalere
Lokales
Waidhaus
25.09.2014
1
0
Nach fast einem Jahrzehnt Pause reifte im Pfarrgemeinderat wieder der Wunsch nach einer Pfarrwallfahrt. Franz Kaas hatte das Programm für die Tour nach Böhmen zusammengestellt. Im vollbesetzten Bus ging es in den Marienwallfahrtsort Pribram. In der Basilika auf dem Heiligen Berg Svata Hora feierten der Ortsgeistliche und Pfarrer Georg Hartl eine Messe. Nach der Führung durch die Anlage mit Kreuzgängen, uralten Deckenmalereien und Kapellen ging es nach Orlik zur größten Talsperre Tschechiens, an der die Moldau als Trinkwasserreservoir aufgestaut wird. Die Besichtigung der Burg Orlik mit Schlossgarten durfte nicht fehlen. In Dobrany sahen sich die Teilnehmer der St. Veits- und St. Nikolauskirchen. Pfarrer Hartl dankte Reiseleiter Uli Völkl und Kaas für dessen Vorbereitungen. Bild: fjo
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.