Neue Zielgruppe

Lokales
Waidhaus
19.11.2015
1
0

Einige Veränderungen gibt es in der Waidhauser Bücherei. Da ruft es nach einem Tag der offenen Tür.

Den gibt es beim Bücher-Flohmarkt zum Adventsmarkt am Sonntag, 29. November. Und schon am Freitag, 20. November, von 14.30 bis 15.30 Uhr steht ein besonderer Vorlesetag auf dem Programm. Pfarrer Georg Hartl, Bürgermeisterin Margit Kirzinger und Schulleiter Lothar Drachsler tragen spannende und lustige Geschichten vor. Der Eintritt ist frei.

Bereits genutzt werden kann dabei die neue, gemütlich eingerichtete Leseecke mit einem eigenen Podest für Kinder. Seit dem Wochenende gibt es samstags übrigens neue Öffnungszeiten während der Winterzeit (17 bis 17.45 Uhr). Am Sonntag ändert sich nichts (jeweils 10.45 bis 11.30 Uhr). Regelmäßig haben darüber hinaus die Grundschüler die Möglichkeit, am Donnerstag in der ersten Unterrichtsstunde die Bücherei zu besuchen und sich mit Lesestoff einzudecken. Diese Ausleihe ist im Wechsel alle vier bis fünf Wochen.

Aktuelle Lieferung

In der Einrichtung beraten Leiterin Gertie Kreuzer und die Lehrer die kleinen Leser. Viele neue Bücher sind in der vergangenen Woche eingetroffen, darunter vor allem Kinder- und Jugendbücher, die kürzlich mit Kinder- und Jugendliteraturpreisen ausgezeichnet wurden. Ganz besonders freut sich Kreuzer, nun auch das Buch "Wo beginnt der Regenbogen" im Angebot zu haben. Neu im Sortiment sind die Familienbücher "Komm, wir spielen, reimen, lachen", "Mama-Yoga" und "Natur entdecken mit Kindern".

Dem großen Büchereiteam mit seinen fast 20 Mitgliedern lagen aber genauso die Senioren am Herzen. Für diese Altersgruppe stehen nun Großdruckbücher im Angebot, darunter "Der Medicus" und "Bleib nicht zum Frühstück". Damit hofft die Einrichtung, eine neue Zielgruppe zu erschließen, um die Zahl der Leser weiter zu steigern.

Eine separate Einladung richten die Mitarbeiter an junge Familien mit Kindern und an Jugendliche: "Für alle ist etwas zum Schmökern in der kalten Jahreszeit dabei. Wir freuen uns über jeden neue Leser." Da darf das bevorstehende Fest nicht ausgenommen sein, weshalb Weihnachtsbücher wie "Die Winter-Weihnachtszauber-Küche", "Das Wichtigste an Weihnachten" oder " Weihnachtskatz und Mäusespeck" das Angebot erweitern. Möglich machte dies die fruchtbare Kooperation mit dem Michaelsbund, betonte Kreuzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.