Schäden an der Westseite

Lokales
Waidhaus
17.10.2014
0
0
Noch bevor die umfassende Innensanierung und Neugestaltung der Pfarrkirche startet, waren nicht mehr aufschiebbare Sanierungsarbeiten außen am Kirchturm notwendig. Seit Montag arbeitet die Vohenstraußer Baufirma Josef Reger, um zunächst den losen Putz an vielen Stellen zu entfernen. Dem soll unverzüglich ein Ausbessern der Schadstellen folgen. Auch der Neuanstrich ist noch heuer vorgesehen. Ganz besonders ist die Westseite von der Maßnahme betroffen.

Immer wieder kam es im Laufe der vergangenen Monate zu einem Abbröckeln. Loses Mauerwerk landete auf dem Pflaster des Kirchplatzes. Bereits am ersten Tag der Aktion erfolgte ein Gerüstaufbau über eine gesamte Seite des 32 Meter hohen Kirchturms - inklusive Wetterschutz. Unabhängig von der dringend erforderlichen Zusatzmaßnahme laufen die Vorbereitungen für die Innensanierung auf Hochtouren. Nach dem Erstkommunionfest im April soll es losgehen. Der Spendenstand für die Erneuerung beträgt 43 523 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.