Schmankerln statt Sonne

Lokales
Waidhaus
13.07.2015
1
0
Eigentlich sollte der österreichische Abend auf dem Hösl-Areal über die Bühne gehen. Wegen des Wetters musste die Besucher allerdings ins Lokal ausweichen. Dafür rückten die Speisen aus dem bayerischen Nachbarland in den Vordergrund: Wiener Schnitzel und Tafelspitz. Echte Marillenknödel ergänzten den ersten Gang, den Agnes und Johannes Hösl zubereiteten.

Süßspeisen und Nachtisch kamen aus den Reihen der Mitglieder des Katholischen Frauenbunds. Es gab selbstgebackene Esterhazy-Schnitten, Topfenstrudel und Marillenbuchtel. Das Essen war kostenlos, lediglich für die Getränke mussten die Gäste zahlen. Christl Kaas und Jutta Fink hatten die Organisation übernommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.