Spiel mit dem Feuer

Unter dem Dach des noch jungen Waidhauser Faschingsvereins macht die Tanzgruppe "Public Surprise" in die Region immer mehr von sich reden. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
09.10.2014
63
0

Als die Tänzerinnen des Faschingsvereins vor über zwei Jahren beim Heimatfest das feurige Spektakel einer Gruppe aus Neunburg vorm Wald erlebten, stand für sie fest: "Das machen wir auch."

Inzwischen kommt die Schar um Vorsitzende Johanna Bauer ganz schön herum. Heuer gab es bereits 25 Aufführungen für "Public Surprise - Die Feuershow". Durch die neue Vielseitigkeit - Faschings- und Sommerprogramm - kommen die Jugendlichen einem 30. Auftritt sehr nahe.

Immer beliebter

In den ersten Jahren nach der Gründung waren es 7 oder 8. Geburtstage, Hochzeiten, Firmenjubiläen, Markt- und Bürgerfeste bereicherte die Tanzgruppe bereits. "Wir sind voll dabei. Unsere tolle Feuershow wird immer beliebter, und es gibt inzwischen unterschiedlichste Anfragen", sagt Hermann Träger. Er sorgt im Hintergrund vor allem für einen reibungslosen Ablauf der nicht ganz ungefährlichen Auftritte. Mit der ersten Version einer spektakulären Feuershow überraschten sie noch im Jubiläumsjahr "875 Jahre Waidhaus".

Einen Großeinkauf an technischen Hilfsmittel nahm der Faschingsverein auf sich, um Effekte wie Funkenregen oder Engelsflügel in der Dunkelheit formen zu können. Als Hauptorganisator und Verantwortlicher für die Musik während des elfminütigen Feuerspektakels zeichnet sich Tobias Bauer aus. Markus Mösbauer und Träger kümmern sich um die technischen Hilfsmittel, die sie zum Teil selbst entworfen und gefertigt haben.

Durch das ausgewogene Programm bleibt die junge Truppe das ganze Jahr beisammen. Dies ist von großem Vorteil, was sich an der Beständigkeit des Teams in den vergangenen Monaten deutlich zeigt. Dies hat wiederum viele Vorteile für neue Herausforderungen und Choreographien, da sich auf dem angeeigneten Können und der Erfahrung wesentlich leichter aufbauen lässt.

16 Mitwirkende

Unter den 16 Mitwirkenden befinden sich auch einige Mädels, die das Spiel mit dem heißen Element wagen. Freilich trägt zum Erfolg auch das "Bayernprogramm" bei, wohinter sich eine Tanz-Show in Dirndl und Lederhosen verbirgt. Nun bereiten sich die jungen Damen und Herren auf für ihr neues Faschingsprogramm vor. Während Motto und Musikthemen noch in Planung sind, stehen die Ausführenden für die bald beginnende Saison schon fest: Lena Federl, Anna Maria Planner, Julia Landgraf, Melissa Meindl, Sabrina Wittmann, Ramona Bauer, Katharina Karl und Nina Heinle sowie auf männlicher Ebene Nico Wokensky, Richard Wolf, Karsten Reber, Bernhard Zenk junior und Bernhard Mösbauer. Für weitere Buchungen steht Träger, Telefon 0151/231516978 zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.