Talente, Titel, Trophäen

Aus den Schützenverein 1864 Waidhaus und "Enzian" sowie den Keglern von "Alle Neun" kommen heuer die erfolgreichen Sportler der Gemeinde, zu denen sich mit Michael Lang (vorne, Mitte) ein ausgezeichneter Langstreckenläufer gesellt. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
15.10.2015
19
0

Herausragende Leistungen und viele Erfolge lieferten die Schützen und Kegler aus der Marktgemeinde im Laufe des Jahres. Zur Sportlerehrung schaffte es aber auch ein Einzelkämpfer.

Seit 1988 zeichnet die Kommune ihre Athleten, zunächst unregelmäßig, und ab 1999 ohne Unterbrechung aus. "Damit möchten wir zeigen, dass eure Leistungen in Waidhaus wahrgenommen werden und Anerkennung finden", begrüßte Bürgermeisterin Margit Kirzinger die Sportler im Rathaus.

Sie sah es für den Markt als eine Verpflichtung, noch mehr Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche , für den Sport zu gewinnen. "Ich bin froh, dass es uns auch in finanziell nicht so rosigen Zeiten immer wieder gelungen ist, Mittel für die Vereine bereit zu stellen." Wer sich regelmäßig bewege, bleibe in jeder Hinsicht beweglich. Zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl meinte mit Blick auf die Leistungen: "Ihr habt es wirklich verdient, vonseiten des Markts geehrt zu werden."

Dritter Bürgermeister Johannes Zeug pflichtete ihm bei und richtete seinen Dank "über die Sportler hinaus an die Partner und Familien". Und CSU-Sprecher Ewald Zetzl ließ wissen: "Wir sind sehr stolz auf euch." Den Dank für die Einladung erwiderte Thomas Glaser im Namen der Sportler, die sich alle ins Goldene Buch eintrugen.

Die Ausgezeichneten

Zu den Geehrten zählte der WaidhauserSchützenverein 1864: Der Schülermannschaft mit Luisa Wittmann, Markus Mathy und Fabian Janker gelang in der Klasse B die Meisterschaft im Rundenwettkampf mit dem Luftgewehr. Die Luftgewehr-Meisterschaft holten sich ebenso Hermann Meier, Ludwig Nossek, Martina Grundler und Willi Helgert als Team in der Altersklasse.

Sieger in der Einzelwertung der Klasse Schüler-B wurde Luisa Wittmann. Markus Mathy belegte den zweiten Platz. Rudolf Grundler junior gelang in der Einzelwertung mit der Sportpistole der Sieg in der Gauliga. Zudem erreichte er den dritten Platz bei den Gaumeisterschaften in der Schützenklasse. Sieger in der Altersklasse mit dem Luftgewehr wurde Hermann Meier. Der erste Platz bei den Gaumeisterschaften in der Seniorenklasse gelang Willi Helgert mit dem Luftgewehr.

Die Kegelsparte "Alle Neun" des TSV Waidhaus holte mit Christian Zintl, Felix Uschold, Harald Licha, Franz Wagner, Thomas Glaser, Hans Stephan und Manuel Strobl als Mannschaft Waidhaus III gemischt die Meisterschaft in der Kreisklasse C 1 Weiden. Bei der Bezirksmeisterschaft gelang Anna Hanauer in der Jugendklasse U 18 der dritte Platz. Hugo Wild erreichte gar die bayerische Vizemeisterschaft in der Seniorenklasse B. Auch der Schützenverein "Enzian" Frankenreuth glänzte mit Erfolgen. In der Mannschaftswertung erzielten Claudia Werner, Luisa Zeug und Claudia Kraus den zweiten Platz in der Disziplin Zimmerstutzen in der Damenklasse. Gleiches gelang der Herrenmannschaft aus Karlheinz Hagner, Jürgen Mensch und Hans-Jürgen Rewitzer. Den ersten Platz in der Einzelwertung der Damenklasse sicherte sich bei der Bezirksmeisterschaft zudem Luisa Zeug.

Crosslauf und Halbmarathon

Zudem würdigte Kirzinger noch die Leistung eines Einzelkämpfers. Der Waidhauser Michael Lang holte den Titel bei der Oberpfalz-Meisterschaft im Crosslauf. Dem nicht genug sicherte er sich in der Altersklasse die Bayerische Meisterschaft im Halbmarathon. Als Geschenke erhielten die Geehrten den druckfrischen Band Nummer 9 der "Waidhauser Grenzgeschichte(n)". Ein Sektempfang schloss sich im Foyer vor dem Sitzungssaal an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.