Viel Natur auf dem Marktplatz

Ein Pfeil verdeutlicht auf dem Plan der Amberger Architekten Johann Ernst und Urban Meiller den Standort für das Kriegermahnmal. Repro: fjo
Lokales
Waidhaus
01.08.2015
7
0

Für die Neugestaltung des Marktplatzes legte das beauftragte Büro von Johann Ernst und Urban Meiller (EM) aus Amberg den ersten Entwurf vor. Nach der Diskussion im Gemeinderat sind die Pläne nun in aller Munde.

Zentrales Thema bleibt der Standort des Kriegermahnmals. Die Planer haben dafür den Platz vor der Einfahrt in den Bienenweg auserkoren. Eine Neuerung ist darüber hinaus der Bau eines einstöckigen Funktionsgebäudes mit durchgehendem Flachdach entlang der Hauptstraße. Drei Einzelgebäude mit verschiedenen Funktionen, wie behindertengerechte Toiletten, Küche, Lager, Bühne, Unterstellmöglichkeiten und dergleichen sind darin zusammengefasst.

Asphalt entfernt

Ans östliche Ende soll die neue zentrale Bushaltestelle kommen. Für Busse ist eine Einfahrt in den Marktplatz am "Karges-Eck" vorgesehen, die Ausfahrt beim bisherigen Fußweg, der dafür ausgebaut wird. Bei der Begrünung bleiben die beiden großen Laubbäume in der Mitte des Platzes erhalten. Weitere Neupflanzungen kleinerer Bäume sollen wieder mehr Natur zurückbringen, ebenso die Entfernung des Asphalts entlang der Frankenreuther Straße.

Die dadurch entfallenden Parkplätze könnten in mindestens gleichem Umfang entlang der Häuserzeile durch Längsparken ersetzt werden. Ein großer Naturbereich soll nach der Realisierung den Blick auf das Kriegermahnmal lenken und freigeben. Nur die Befestigung für die Busspur unterbricht diese durchwegs begrünte Anlage. Zwischen der zentralen Grünfläche und dem neuen Gebäude ist außerdem eine Belebung mittels Wasserfontänen im Gespräch.

Das "Marktplatzstüberl" soll einen Biergarten bekommen. Für die Bürger soll es in absehbarer Zeit einen Ortstermin mit farblicher Markierung der Neuerungen geben. Dies könnte sogar bis hin zu einem provisorischen Nachbau des Obelisken am gewählten Standort führen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.