Viele Helfer packen bei der Kirchenrenovierung an
Putz ist ab

Mit dem Abschlagen des Sockelputzes in der Pfarrkirche begann die umfangreiche Innenrenovierung. Bild: fjo
Lokales
Waidhaus
01.08.2015
0
0
Jetzt ist die Pfarrkirche also eine Baustelle. Ein kurzer Aufruf von Pfarrer Georg Hartl im Sonntagsgottesdienst genügte, und schon kamen viele freiwilliger Helfer der Bitte nach. Die zehnköpfige Mannschaft wollte unbedingt alles am Stück schaffen und gönnte sich deshalb nur zwei kleine Pausen. Agnes Hösl hatte vom Einsatz erfahren, fertigte die Brotzeit und lieferte sie auch.

Mit sehr großem Engagement - meistens waren sechs Bohrhämmer gleichzeitig im Einsatz - ruhten die ehrenamtlichen Pfarreiangehörigen nicht eher, bis im Kirchenrund der Sockelputz abgeschlagen war. Seit Mittwoch liegt nun auch die stiftungsrechtliche Genehmigung vor, so dass die Kirchenverwaltung die Aufträge vergeben kann. Dennoch stehen weitere Eigenleistungen noch an und sind für kommende Woche geplant: So muss beim Sockelputz stellenweise noch nachgebessert werden und der Filzbelag auf der Empore kann entfernt werden. Gleiches gilt für den Abbau der großen Muttergottes-Statue sowie die Entfernung des Fensterrahmens in der Sakristei. Ein genauer Termin für diese Arbeiten steht aber noch nicht fest.

Bereits Anfang der Woche bauten Franz Planner, Hans Reichenberger, Josef Ach, Pfarrer Hartl und Kirchenpfleger Siegfried Zeug in einer gut vierstündigen Aktion den Sockel der Kanzel ab. Das Material wurde sofort abtransportiert und zur Ausbesserung von Feldwegen verwendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.