Waidhauser Marktrat hält Polizeipräsenz vor Ort für enorm wichtig

Waidhauser Marktrat hält Polizeipräsenz vor Ort für enorm wichtig (fjo) Ein Hauptaugenmerk bei der Schleierfahndung legt die Polizeiinspektion Fahndung (PIF) auf die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Drogenkriminalität, die Aufklärung von Bandendiebstählen und Kfz-Sachwertdelikten sowie der Feststellung gefälschter Dokumente. Bei einem Rundgang durch die Dienststelle machte sich der Marktrat am Dienstagabend mit Bürgermeisterin Margit Kirzinger ein Bild von der umfangreichen Polizeiarbeit. Inspektion
Lokales
Waidhaus
13.11.2014
3
0
Ein Hauptaugenmerk bei der Schleierfahndung legt die Polizeiinspektion Fahndung (PIF) auf die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Drogenkriminalität, die Aufklärung von Bandendiebstählen und Kfz-Sachwertdelikten sowie der Feststellung gefälschter Dokumente. Bei einem Rundgang durch die Dienststelle machte sich der Marktrat am Dienstagabend mit Bürgermeisterin Margit Kirzinger ein Bild von der umfangreichen Polizeiarbeit. Inspektionsleiter, Erster Polizeihauptkommissar Siegfried Meckl (links), und dessen Stellvertreter, Polizeihauptkommissar Robert Brenner (rechts), informierten die Delegation. Im Gespräch stellten die Rathauschefin und ihre Stellvertreter Markus Bauriedl und Johannes Zeug vor allem "den Erhalt der qualifizierten Arbeitsplätze in der Marktgemeinde und die sehr gute Zusammenarbeit" in den Vordergrund. "Die Präsenz einer Polizei am Ort und in der Region gibt der Bevölkerung ein gewisses Sicherheitsgefühl. Gerade im Grenzgebiet müsse die Polizei vor allem wegen der Drogen- und der Diebstahlskriminalität Bürgernähe zeigen", sagte Kirzinger. Bild: fjo
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.