"Wild Chixx" sorgen für Abwechslung bei den Straßenmusikanten

Lokales
Waidhaus
27.06.2015
9
0
Wer von einem guten Besuch spricht, der flunkert. Denn freilich litt das Sommerkonzert von den "D'Woihauser Straßenmusikanten" enorm unter der kalten Witterung. Und das, trotz des üppigen Programms. Wenigstens regnete es nicht während der Stunden, in denen das Ensemble im Innenhof des "Kreuzwirts" spielte. Längst hat die Kapelle mit ihrer Räubertracht in der ganzen Region einen hervorragenden Ruf. Die Musiker um Dieter Hanauer nutzten für ihr Sommerkonzert den Innenhof zwischen Bistro "Flamingo" und Gasthaus "Weißes Kreuzes". Die ausgelassene Schar der Kindertanzgruppe "Wild Chixx" erntete im weiten Rund ebenso viele staunende Blicke und riesigen Beifall für ihre tolle Aufführung. Mit viel Tanz, Schwung und fetziger Musik stand bei der Gruppe um Julia Wittmann (rechts) vor allem die gute Laune im Vordergrund. Unterstützung kam durch Teresa Ernstberger und Regina Kriechenbauer. Die Fangemeinde bestätigte den Straßenmusikanten, dass sie mit ihrer Art und Weise Blasmusik darzubieten einen ganz besonderen Weg eingeschlagen haben, der hoffentlich noch lange sehr viel Freude bereiten wird. Neben Hanauer (Trompete) zählten das Klarinetten-Ehepaar Landgraf (Christine und Karl), das Tenorhörner-Ehepaar Kretschmer (Anke und Bernhard), Sandro Hochwart (Flügelhorn), Markus Schwarz (Tuba), Andreas Hösl (Trompete), Christian Günter (Tuba), Tobias Bauer (Schlagzeug) und Corinna Kick (Horn) zum Ensemble. Bild: fjo
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.