Jahreshauptversammlung Feuerwehr Waidhaus: Bürgermeisterin dankt Feuerwehr Waidhaus
"Hut ab vor diesen Leistungen"

An der Spitze der Waidhauser Feuerwehr stehen (vorne, von links) Michael Wüst, Max Woppmann, Michael Eschenbecher, Sandro Hochwart, Albrecht Müller und Vera Stahl. Bild: fjo
Politik
Waidhaus
14.01.2015
85
0

Albrecht Müller erhielt bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr einen extra Applaus. Das von ihm am Vortag noch rasch gefertigte Rednerpult bestand seine Feuertaufe glänzend. Ihre ersten Monate als Bürgermeisterin stellte Margit Kirzinger in Relation zu den Einsätzen der Feuerwehr.

Die vielfältigen Kontakte hätten ihr dabei bestätigt, wie wichtig eine Topp-Ausrüstung ist: "Hut ab vor diesen Leistungen, die ihr alljährlich bringt." Ihr Stellvertreter, Markus Bauriedl, dankte den Aktiven für das tägliche Engagement und die hervorragende Jugendarbeit: "Macht weiter so, dann brauchen wir uns um die Zukunft der Feuerwehr keine Sorgen zu machen."

Besichtigung der ILS

Auf großes Interesse stieß die Ankündigung von Kommandant Markus Schwarz, der für 2. Februar eine Besichtigung der Integrierten Leitstelle Weiden "an Land gezogen" hat. Außerdem lud er zur Jahresversammlung der befreundeten Wehr in der Partnergemeinde Rozvadov am 24. Januar ein. Mit einem umfangreichen Jahresbericht eröffnete Vorsitzender Sandro Hochwart die Zusammenkunft am Sonntagnachmittag im "Haus am Eck". Sechs Beerdigungen standen neun Eintritten gegenüber, was den Mitgliederstand auf 207 Personen hob.

Etliche Veränderungen bei Neuwahlen

Etliche Veränderungen ergaben die Neuwahlen. Michael Eschenbecher übernahm als stellvertretender Vorsitzender die Rolle von Christine Hölzel. Max Woppmann rückte für den dadurch verwaisten Posten als zweiter Kassier nach. Von den Jugendlichen stellte sich Michael Wüst als zweiter Schriftführer nach der Amtsaufgabe von Sabrina Sauer zur Verfügung. Mit einem einmütigen Vertrauensbeweis ging Vorsitzender Hochwart aus den Wahlen; ebenso Kassier Albrecht Müller und Schriftführerin Vera Stahl. Dieter Hanauer und Markus Bauriedl stehen als Kassenprüfer parat. In den Ausschuss wählten die Mitglieder Jochen Randig, Markus Mösbauer, Bernhard Zenk junior, Gerhard Hanauer, Dominik Zintl, Christine Hölzel, Armin Bauer und Sabrina Sauer.

Bericht der Jugendwehr

Den Bericht der Jugendwehr erstattete Hans-Peter Müller als Jugendwart. Die Abteilung startete mit 14 Jugendlichen. Durch den Übertritt von Wolfgang Müller, einen Austritt und den Zugang von Magdalena Völkl, Laura Völkl und Ludwig Günter liegt diese Zahl aktuell bei 15. Kritik zur vorgesehenen Satzungsänderung kam von Ehrenkommandant Josef Balk, der sich besonders gegen die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für die Aktiven aussprach. Einen Kompromiss hatte er gleich selbst parat, in dem er sich bereit erklärte, die Erhöhung für ein Jahr aus seiner eigenen Tasche zu tragen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.