Waidhaus mit neuer Homepage
Markt besser vermarkten

Marco Vollath und Bürgermeisterin Margit Kirzinger (von links) lobten mit Geschäftsleiterin Kerstin Wilka-Dierl (rechts) den von Heike Bauriedl in vielen Dienst- und noch mehr Freizeitstunden erstellten Internetauftritt. Bild: fjo
Politik
Waidhaus
07.08.2016
78
0

Heike Bauriedl hat in den vergangenen Monaten neben ihrer Arbeit nicht nur die Organisation der Sommerserenaden gestemmt, sondern auch einen Profi-Fotokurs absolviert. Dieses Wissen bringt sie bei der Erstellung der neuen Waidhauser Homepage ein.

Die Verwaltungsangestellte leistete ihren Einsatz nicht nur während der Dienstzeit in und um das Rathaus, sondern auch vielfältig außerhalb der Arbeitszeit. Bürgermeisterin Margit Kirzinger zeigte sich baff. Durch Bauriedls Einsatz werde eine "Flut von Informationen" nun bürgerfreundlich und präzise strukturiert angeboten.

"Bauriedls Baby"


Die neue Präsentation der Marktgemeinde bezeichnete die Rathauschefin als "Bauriedls Baby". Seit Januar liefen die Arbeiten und Vorbereitungen samt einer beständigen Stichpunktesammlung für den neuen Internetauftritt. Als fachlichen Begleiter holte sich die Kommune die Agentur "Advance Media" aus Erbendorf mit Geschäftsführer Marco Vollath ins Boot und stellte hierfür knapp 11 000 Euro bereit. Was bisher geboten war, bezeichnete Kirzinger als "nicht mehr vertretbar. Das hat ausgedient wegen vieler sehr dunkler Bilder und zu wenigen Informationen für Bürger und Gäste".

Als Aufgabe gab der Marktrat den Machern deshalb mit auf den Weg, eine "freundliche, dynamische Sache" zu schaffen. Seit wenigen Tagen gibt es das neue Angebot. Besonders freut Bauriedl das Gelingen des Themas "Rathaus von A-Z". Hier finde jeder sofort den richtigen Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Gemeindeverwaltung.

Und noch etwas war der Verwaltungsangestellten wichtig: "Selbstverständlich muss in der heutigen Zeit auch daran gedacht werden, dass die Seite für mobile Endgeräte nutzbar ist. Dies ist nun der Fall. Kein Problem also, sich mit Smartphone oder Tablet Informationen zu holen." Auch ein komplettes Branchenverzeichnis sei nun vorhanden. Darüber hinaus kann der ganze Aufbau und Inhalt direkt durch die Mitarbeiter erweitert und aktualisiert werden. Dies habe bislang nur für wenige Teilbereiche gegolten. "Das Ganze soll leben", sei deshalb ein weiterer Aspekt gewesen.

Übersichtlicher Kalender


Auch die Gastgeber und die Gastronomen seien mit vielen zusätzlichen Informationen leicht zu finden. Und der Veranstaltungskalender sei nun auch übersichtlicher. Nicht nur im Rathaus werde künftig täglich an der Aktualität der Inhalte gearbeitet. Auch die Vereine könnten demnächst ihre Veranstaltungen selbst in den Terminplan mit Texten und Bild oder Plakat sowie den wichtigsten Informationen eingeben und pflegen.

Beim Durchklicken verwies Bauriedl auf die vielen Seiten rund um Soziales, Leben in Waidhaus, Bildung, Jugend und Vereine. "Ganz groß geschrieben ist auch der Tourismus." Ob Beschreibungen zu Ausflugszielen, Wander- und Radwegen: Es ist noch vieles mehr zu finden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.