Anna Hanauer im Bayern-Kader

Anna Hanauer. Bild: fjo
Sport
Waidhaus
20.10.2016
73
0
Egal ob mit der Klarinette im Musikverein, beim Einsatz mit der Feuerwehr oder sportlich im TSV: Anna Hanauer ist extrem engagiert. Nun qualifizierte sich die 17-Jährige für den bayerischen Landeskader "Jugend D 3".

Ihr musikalisches Talent könnte sie von Papa Dieter Hanauer geerbt haben, dem auch ein Mitspielen bis hinein in die weltberühmten "Egerländer Musikanten" keine Probleme macht. Zum Kegelclub "Alle Neun" brachte sie hingegen die intensive Nachwuchswerbung des Vorstands um den damaligen Abteilungsleiter Franz Wagner .

Trotz ihrer zunehmenden Erfolge auf den Bahnen vernachlässigt sie weder die Musik noch die Feuerwehr. Freilich wird die zur Verfügung stehende Zeit schon knapp, vor allem wenn sich Termine kreuzen. So mussten etwa Ende April/Anfang Mai durch die Teilnahme am Sichtungslehrgang in Augsburg alle anderen Aktivitäten hinten anstehen. Wenigstens war Zwillingsschwester Theresa ebenfalls eingeladen.

Die Aufnahme in den Kader glückte jedoch nur Anna Hanauer. Für sie folgte deshalb Anfang August ein Schulungslehrgang in der Sportschule Oberhaching. Daraus ergab sich Anfang Oktober ihre erste Teilnahme beim vierten U-18-Ländervergleich der DKBC-Jugend in Mutterstadt. Die 17-Jährige war im Aufgebot für Bayern. Außer dem Freistaat schickten die Landesverbände Thüringen, Württemberg, Brandenburg, Sachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Südbaden ihre Teams.

Am Samstag folgte der Mannschaftswettbewerb. Hanauer kam auf stolze 503 Holz und erspielte sich mit ihrem Team den dritten Platz. Neben den Kegelpunkten gab es auch noch eine Wertung für Athletik (2000 Meter Laufen und Seilspringen). Am Sonntag fand noch ein Sprint-Mixed-Wettbewerb statt. Hier kam sie mit ihrem Partner Manuel Arndt (SSV Bobingen) in die Zwischenrunde, wo sie dann ausschieden.

Bei den Waidhausern wird der Erfolg des Nachwuchstalents mit einem lachenden und einem weinenden Auge gesehen. Diese Berufung sei als großer Erfolg zu bewerten, stelle natürlich auch eine zusätzlich Belastung neben den Einsätzen in Jugend- und Erwachsenenspielen für die junge Keglerin dar, meinen die Verantwortlichen. Aber im Vordergrund steht, dass die Kegelabteilung "Alle Neun" natürlich mächtig stolz auf ihr Talent ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.