Spickerverein „Silberpfeil“ Frankenreuth
Erste Scheibe an Werkstatt-Tür

Bei Hermann Hilpert (links) laufen die Fäden der 1. Marktmeisterschaft im Spicken zusammen. 19 Teams haben sich bisher angemeldet. Siegerehrung ist bei der 50-Jahr-Feier des Spickervereins "Silberpfeil" am 17. Juli. Bild: fjo
Sport
Waidhaus
13.06.2016
80
0

Die 1. Marktmeisterschaft im Spicken ist in aller Munde. Ob das gute Interesse auch dem historischen Spickerkasten geschuldet ist?

Frankenreuth. Aus allen Bevölkerungsschichten erkundigten sich Anrufer bei Hermann Hilpert nach dem Ablauf und meldeten sich dann meistens gleich an. Die Idee zum Wettbewerb entstand eher aus Zufall, ähnlich wie bei der die Gründung des Spickervereins "Silberpfeil" Anfang 1965.

Sieben Gründer


Damals zog es Helmut Eschenbecher und Helmut Hilpert oft zu Robert Wild in dessen Werkstatt zu einem Plauderstündchen. Durch einen dort entdeckten Pfeil kam das Trio auf die Idee, das Werfen auszuprobieren. Mit dem Zirkel malten sie an der hölzernen Werkstatt-Tür eine Scheibe auf. Wer daneben warf, musste zehn Pfennige bezahlen. Das Spiel endete erst, wenn der Betrag für eine Mass Bier in der Kasse war. Schnell wurden es immer mehr Teilnehmer. Erstes Vereinslokal war das "Grenzhäusl", das 1966 die Geburtsstätte des jetzigen Vereins wurde. Verdienste um diese "schöne Sache" haben sich seinerzeit neben Eschenbecher und Hilpert sowie Wild, der als Gründungsvorsitzender in der Vereinschronik steht, ebenso Lorenz Kraus, Horst Stöcker, Karl Randig und Josef Gilch erworben. Diese sieben Männer sind deshalb als Gründungsmitglieder verewigt. Heute hat "Silberpfeil" 91 Mitglieder.

Erst in den folgenden Jahren gründeten sich weitere Spickervereine, unter anderem von abgehenden Mitgliedern. 1967 fand der erste Freundschaftswettbewerb gegen "Rotpfeil" Pfrentsch statt. Nachdem 1968 "Blaupfeil" Vohenstrauß gegründet war, begannen die ersten Punkterunden, wobei bis heute noch spannenden Wettkämpfe ausgetragen werden. Im Januar 1985 folgte ein Vereinslokal-Wechsel ins Gasthaus Mack in Frankenreuth, wo der Verein bis heute beheimatet ist.

Mit umgezogen ist der alte Spickerkasten, der längst als Rarität gilt. Hinter den beiden Flügeltüren verbirgt sich die Spickerscheibe. Gerade sie rückt nun in den Mittelpunkt der Marktmeisterschaft, da alle Teilnehmer auf dieses eine Exemplar werfen. Die Anmeldung ist noch bei Hilpert unter Telefon 0160/3231531 möglich.

50-Jahr-Feier am 17. Juli


Pokalverleihung ist am Sonntag, 17. Juli, bei der 50-Jahr-Feier. Das Programm startet um 8.15 Uhr mit dem Aufstellen zum Kirchenzug. Der Festgottesdienst mit Totengedenken beginnt um 8.45 Uhr. Zum Frühschoppen spielt die Jugendblaskapelle Waidhaus. Mittagessen gibt es im Vereinslokal Mack und ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen im Biergarten, wo ab 15 Uhr die "Zs" aufspielen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.