Waidhaus ehrt Kegler und Schützen
Rekord bei Sportlerehrung

Bürgermeisterin Margit Kirzinger (vorne, Zweite von links) zeichnete die erfolgreichen Aktiven der Schützenvereine 1864 Waidhaus und "Enzian" Frankenreuth sowie des TSV-Kegelclubs "Alle Neun" aus. Bild: fjo
Sport
Waidhaus
12.10.2016
95
0

Zur Ehrung hatte Waidhaus 30 erfolgreiche Sportler ins Rathaus geholt. Eine bislang nicht erreichte Zahl.

"Ihr alle seid der beste Beweis dafür, dass Sport nicht Mord ist", sagte Bürgermeisterin Margit Kirzinger zu der großen Schar. "Wir sind stolz auf alles, was hier geleistet wurde. Wir wissen, was da an Zeitaufwand und Einsatz dahintersteckt." Auch die Trainer und Betreuer sowie Vertreter der Marktratsfraktionen nahmen an der Veranstaltung teil.

Die Rathauschefin bezeichnete Waidhaus als sportliche und sportbegeisterte Gemeinde. Das sei Leben, Energie und Dynamik zugleich, egal ob im Keglertrikot oder in der Schützentracht. Ebenso leiste der Sport "einen nicht zu unterschätzenden Dienst bei der Integration von Menschen, die bei uns ein neues Zuhause finden wollen".

Als aktuellstes Beispiel wies sie auf die Flüchtlinge hin, die sich längst der AH-Mannschaft des TSV angegliedert hätten. Den zu Ehrenden bescheinigte sie hingegen: "Ihr gehört zu den Besten auf Kreis-, Bezirks- oder Landesebene. Was jedoch das Entscheidende ist: Hinter all diesen Titeln stehen Frauen und Männer sowie Jugendlichen aus den Sportvereinen unserer Gemeinde. Wir haben auch sehr junge Sportler unter uns, was mich besonders freut. Wir dürfen stolz sein auf euch und sind es gerne."

Honig und Urkunde


Anerkennende Worte richtete Kirzinger auch an die Arbeit der Vereinsfunktionäre, Trainer, Betreuer und Eltern. "Ohne diesen Einsatz wäre die Nachwuchs- und Jugendarbeit in den Vereinen unmöglich und die Vereinsarbeit generell in Waidhaus um Einiges ärmer." Als kleines Geschenk durften sich alle Eingeladenen ein Glas des neuen Waidhauser Sportlerhonigs nehmen. Hinzu kamen Ehrenurkunden und der Eintrag ins Goldene Sportlerbuch der Marktgemeinde.

Die Ehrungen gingen an die dritte Mannschaft des TSV-Kegelclubs "Alle Neun" mit Christian Zintl, Felix Uschold, Harald Licha, Franz Wagner, Hans Stephan und Manuel Strobl für die Meisterschaft in der B-Klasse Weiden. Das Frauenteam mit Diana Eberlein, Carola Winkler-Grötsch, Sonja Licha, Anna und Theresa Hanauer, Annemarie Hölzel, Eva Breitschafter sowie Marina Seibicke erhielt für den Titel in der Kreisklasse Weiden und den Aufstieg in die Bezirksliga A-Nord eine Urkunde.

Die Keglerinnen Diana Eberlein, Carola Winkler-Grötsch, Sonja Licha, sowie Anna und Theresa Hanauer freuten sich über die Auszeichnung für die bayerische Meisterschaft im Kreisklassenpokal der Frauen, Dominik Hölzel und Thomas Wild für die Kreismeisterschaft im Tandem sowie Anna Hanauer für den Titel der Kreismeisterin im Tandem der U 18.

Weitere Geehrte kamen vom Schützenverein 1864 : Luisa Wittmann, Markus Mathy und Fabian Janker gingen als Meister in der Klasse Jugend-B mit dem Luftgewehr aus dem Rundenwettkampf. Luisa Wittmann gelang der Sieg in der Einzelwertung und der Titel als Gaujugendliesl 2016. Die Rundenwettkampf-Mannschaft mit Hermann Meier, Ludwig Nossek, Martina Grundler und Helmut Krämer holte den Titel in der Altersklasse mit dem Luftgewehr. Das Rundenwettkampfteam mit Rudolf Grundler junior, Franz Strehl und Martin Schwarz machte die Meisterschaft in der A-Klasse mit der Luftpistole perfekt.

Rudolf Grundler junior stand zudem in der Einzelwertung mit der Luftpistole in der A-Klasse und in der Gauliga-Kleinkaliber mit der Sportpistole auf dem Siegertreppchen sowie bei der Gaumeisterschaft in der Schützenklasse mit der Luftpistole. Hermann Meier wurde Einzelsieger in der Altersklasse beim Rundenwettkampf und Ludwig Nossek in der Seniorenklasse B bei der Gaumeisterschaft (beide mit dem Luftgewehr).

Dritter Verein im Bunde


Als dritter Verein im Bunde war der Schützenverein "Enzian" Frankenreuth an der Reihe, allen voran Hans-Jürgen Rewitzer, Karlheinz Hagner und Johannes Zeug als Bezirks-Mannschaftsmeister in der Zimmerstutzen-Altersklasse der Herren. Hans-Jürgen Rewitzer gelang der Sieg in der Einzelwertung. Nachwuchstalent Sophie Deinl ging mit dem ersten Platz aus der Einzelwertung in der A-Jugend beim Rundenwettkampf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.