Autodieb in Tschechien gestellt
Verdächtiger landet bei Verfolgungjagd im Graben

Festgefahrener Mercedes C 450 (Foto: Bundespolizeiinspektion Waidhaus)
Vermischtes
Waidhaus
10.10.2016
773
0

In Mauern bei Moosburg wurde ein Mercedes C 450 entwendet. Der mutmaßliche Autodieb konnte erst in Tschechien gestellt werden. Nachdem der Verdächtige mit dem gestohlenen Wagen von einem Waldweg abgekommen war und gegen einen Baum gefahren ist.

Laut Polizeibericht wurde in der Nacht von Donnerstag, 6. Oktober, auf Freitag der Mercedes C 450 eines 37-Jährigen in Mauern bei Moosburg von einem zunächst unbekannten Täter entwendet. Der Bestohlene zeigte den Diebstahl am Freitagmorgen bei der Polizeiinspektion in Moosburg an. Das Fahrzeug hatte einen Zeitwert von ungefähr 55.000 Euro.

Sofort wurde eine bundesweite Fahndung in die Wege geleitet. Um kurz vor 9 Uhr am Freitag wurde das Fahrzeug von Streifenbeamten aus Waidhaus gesichtet. Das nun mit gefälschtem Chamer Kennzeichen bestückte Auto flüchtete vor der Polizei bis nach Tschechien in die Ortschaft Labut. Der Fahrer fuhr dort über einige Feld- und Waldwege, dies wurde zu seinem Verhängnis: Er kam von der unbefestigten Straße ab und prallte gegen einen Baum. Daraufhin flüchtete er zu Fuß vor den deutschen Polizisten. Durch einen tschechischen Streifenwagen wurde der mutmaßliche Autodieb in der Nähe des Unfallortes gegen 9.30 Uhr gefasst. Der Verdächtige ist ein 50-jähriger Mann.

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat die Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Landshut hat einen Haftbefehl beantragt und die Auslieferung wurde eingeleitet. Bei sachdienlichen Hinweisen zum Autodiebstahl in Mauern wenden Sie sich an die Polizei in Erding unter der Rufnummer 08122/9680.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.