Bauprojekte im Umfeld der A6
Lücke geschlossen

Arbeiter erneuerten den maroden Fahrbahnbelag zwischen der Waidhauser Autobahneinfahrt und dem sanierten Abschnitt dahinter. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
29.04.2016
46
0

Auf der A 6 im östlichen Landkreis Neustadt/WN laufen momentan einige Bauprojekte. Die vergangenen Tage war eine Fachfirma im Bereich Waidhaus unterwegs.

Ein Großteil der Einheimischen wechselte beim Einfahren in die Autobahn in Richtung Vohenstrauß oft direkt auf die Überholspur. Grund war der enorm schlechten Zustand der rechten Fahrspur zwischen der Autobahnausfahrt und dem sanierten Teilstück auf Höhe der Marxmühle.

Berüchtigter Abschnitt


Zwischen der stabilen Betonausführung ab der Grenzbrücke bis zur Ausfahrt Waidhaus und der Fahrbahnerneuerung im Anschluss fehlte eine Sanierung des rund ein Kilometer langen Zwischenteils. In dieser Woche nahm sich nun eine Fachfirma des Abschnitts an.

Zunächst erfolgte ein Austausch des maroden Asphaltbelags. Der Verkehr war nur geringfügig beeinträchtigt, nachdem eine Fahrbahn stets freigehalten wurde. In Richtung Grenze mussten keine Behinderungen in Kauf genommen werden. Die bereits abgeschlossene Maßnahme war nur ein Teil jener weitläufigen Projekte, die rund um die A 6 laufen.

Die Erneuerung der Fahrbahn vom Kreisverkehr bei Lohma bis zur dortigen Ortseinfahrt ist bis auf die Erneuerung der Fahrbahnmarkierung und dem Auftrag der Feinschicht auf der Brücke erledigt, die Strecke auch schon wieder freigegeben. Begonnen hat auch die Sanierung der Kreisstraße vom Kreisverkehr bis auf Höhe des neuen Moosbacher Gewerbegebiets "Hammermühle". Die Verbindung zwischen Pleystein und Moosbach ist komplett gesperrt, auch die Autobahnausfahrt "Pleystein, Lohma und Moosbach" ist aus Richtung Vohenstrauß geschlossen. Offen blieb nur die Ausfahrt aus Richtung Waidhaus.

Bis Ende Mai


Als Umleitung sind die Autobahnausfahrten Vohenstrauß-Ost und Waidhaus ausgeschildert. Die Strecke für die Landstraße führt ab dem Kreisverkehr in Richtung Braunetsrieth über die dazwischen liegende Abzweigung nach Gröbenstädt-Siedlung. Mit einer Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung und damit einer Beendigung der Umleitung wird bis Ende Mai gerechnet.

Noch eine Maßnahme integriert die Autobahndirektion im gleichen Zeitraum, die jedoch den fließenden Verkehr gering beeinträchtigt. Entlang der Autobahn begann die Sanierung der Parkplätze zwischen der Finstermühle und Spielhof. Um die Fahrbahnen auch hier zu erneuern, erfolgte eine Vollsperrung der Rastplätze Ulrichsberg-Nord und -Süd. Ende Mai soll die Maßnahme abgeschlossen sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Autobahn (77)Autobahn A6 (40)OnlineFirst (12783)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.