Beförderungen bei der Feuerwehr Pfrentsch: Höchster Dienstgrad für Thomas Müller
Schlagkräftiger Atemschutztrupp

Vermischtes
Waidhaus
13.01.2016
45
0

Pfrentsch. "Oberlöschmeister" hört sich gut an. Mit Thomas Müller gibt es im Waidhauser Ortsteil nun auch einen Feuerwehrmann, der diesen Dienstgrad hat. Es ist der höchste Rang in Bayern für Kommandanten einer Feuerwehr mit einer Gruppe bis zu 27 Aktiven. Kommandant Andreas Neuber freute sich in der Jahresversammlung, seinen Stellvertreter befördern zu können. Müller war von der unerwarteten Ehrung überrascht und hochzufrieden.

Die Ortswehr hat 120 Mitglieder, nachdem im vergangenen Jahr 3 Nachwuchskräfte zur Jugendgruppe stießen und 2 Todesfälle zu verzeichnen waren. Die Floriansjünger verfügen über 77 Aktive, 9 Passive, 6 Ehrenmitglieder, 7 Jugendanwärter und 21 fördernde Mitglieder.

Vorsitzender Wolfgang Voit informierte über das Vereinsjahr, wobei der Schwerpunkt auf der Teilnahme an verschiedenen Festen lag. "Rückblickend kann festgestellt werden, dass für den Verein eine Vielzahl von Aufgaben anstanden, welche gemeinsam gemeistert wurden", resümierte Schriftführerin Andrea Zöphel. Kassenwart Georg Kleber berichtete über die finanzielle Lage. Kassenprüfer Ludwig Greß senior bestätigte hervorragende Führung.

Gute Zusammenarbeit


Kommandant Neuber berichtete in seiner Rückschau sowohl von Einsätzen im Bereich Brandschutz als auch auf dem Gebiet technischer Hilfeleistungen. Er freute sich insbesondere darüber, dass für seinen schlagkräftigen Atemschutztrupp nunmehr vier Atemschutzgeräte zur Verfügung stehen.

Jugendwart Thomas Müller informierte über die Tätigkeiten seiner Gruppe. Zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl dankte für die geleisteten Arbeiten und Einsätze. Er war beeindruckt von den vielfältigen Tätigkeiten. Auch lobte er die hervorragende Jugendarbeit, nicht nur in Pfrentsch, sondern auch in den anderen Wehren, die er bisher besuchen durfte. Abschließend versprach er auch für das kommende Jahr "die uneingeschränkte Unterstützung im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten". Voit und Neuber dankten ihm für die "außerordentlich gute und reibungslose Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren".

Befördert wurden in der Versammlung neben Müller auch Laura Forster (Feuerwehrfrau) sowie Alexander Werner, Corinna Neuber, Florian Kleber und Hubert Wildenauer (Oberfeuerwehrmännern). Außerdem sind Thomas Lang, Toni Zimmermann und Bernd Werner nun Hauptfeuerwehrmänner.

Die Ehrenkommandanten Johann Lang und Josef Zetzl lobten die Arbeit der Ortswehr eindringlich. Florian Kleber, Hubert Wildenauer, Ludwig Greß junior, Andrea Zöphel, Toni Zimmermann und Julia Landgraf erhielten die Leistungsabzeichen "Gold-Blau" verliehen sowie Thomas Lang "Gold-Rot".
Weitere Beiträge zu den Themen: Beförderung (8)Feuerwehr Pfrentsch (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.