Erneuerung der Fahrbahn sorgt für Statuswechsel
Grenzübergang wird Autobahn

Während ringsum die Gebäude auf dem ehemaligen Autobahn-Grenzübergang weiterhin ihrem Schicksal überlassen bleiben, starteten die tschechischen Straßenbehörden zumindest eine Verbesserung der Fahrbahnsituation inmitten des weitläufigen Areals. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
25.08.2016
559
0

Waidhaus/Rozvadov. Noch eine weitere Großbaustelle läuft in diesen Tagen in der Region. Die Erneuerung der Fahrbahn auf dem Autobahn-Grenzübergang bringen jedoch nur geringe Verkehrsbehinderungen mit sich. Wer auf Landkarten und Navigationsgeräten genauer hinsieht, hat schon einmal bemerkt, dass der Autobahn zwischen Nürnberg und Prag noch immer ein kleines Stück fehlt. Aufgrund der beidseitigen Bebauung durch die ehemaligen Grenzgebäude ging ein Passieren der Landesgrenze bislang stets mit einer erheblichen Geschwindigkeitsbegrenzung einher.

Die tschechischen Straßenbehörden starteten nun den Lückenschluss, um auch dort die baulichen Voraussetzungen für den Status als Autobahn zu schaffen. Schweres Gerät gräbt sich derzeit durch die dicken Asphalt- und Betonschichten, um die befestigten Flächen gänzlich zu entfernen. Verschwinden soll dabei auch der Fußgängertunnel, der bislang unter der Autobahn von der einen auf die andere Seite führt - allerdings schon seit vielen Jahren gesperrt ist.

Der grenzüberschreitende Verkehr wird in ausreichendem Abstand beidseits an der Baustelle vorbeigeleitet. Ein Verlassen der Autobahn ist nicht erforderlich. Allerdings verhängten die tschechischen Straßenbehörden eine Geschwindigkeitsbegrenzung, die bereits weit vor der Grenzbrücke auf bayerischem Gebiet beginnt. Wird mit der aktuellen Maßnahme das Passieren des ehemaligen Autobahn-Grenzübergangs komfortabler, wird der Brückenbelag über den Rehlingbach nicht erneuert. Die seit Jahren marode und äußerst holprige Fahrbahn auf der Grenzbrücke bedürfte einer länderübergreifenden Maßnahme, nachdem das Bauwerk Tschechien und Deutschland jeweils zur Hälfte gehört.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.