Erstklässler überzeugen mit ihrem Vorschlag „Kinder-Arena Waidhaus“
Neuer Name für Fußball-Kleinfeld

Christian Staudinger junior (links) und Reinhold Strobl (rechts) präsentierten den Namen für das neue Kleinfeld beim Hans-Sommer-Sportheim auf Basis des Vorschlags der 1. Klasse. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
19.07.2016
10
0

In diesem Jahr soll die Bande am neuen Fußball-Kleinfeld mit Tafeln bestückt werden. Da das Spielfeld überwiegend von Kindern benutzt wird, hatte Ex-Abteilungsleiter Sigmund Gilch senior den Vorschlag eingebracht, ein Bandenteil mit sechs Meter Länge durch Kinder gestalten zu lassen.

Nach Anfrage bei Schulleiter Lothar Drachsler wurde in der Grundschule ein Wettbewerb initiiert. Dabei sollten die Kinder auf Bildern darstellen, was und welche sportlichen Aktivitäten auf einem solchen Spielfeld stattfinden können. Zudem sollten Vorschläge zur Namensgebung für das Spielfeld gemacht werden. Beim Schulfest fand nun die Prämierung der Gewinner statt, die dann auf dem Bandenteil verewigt werden.

Die 1. Klasse erhielt einen Sonderpreis. Denn die Kinder erstellten ein Banner im 1:1-Format. Dieser Vorschlag wird so mit dem Namen "Kinder-Arena Waidhaus" auf die Bande übernommen werden.

Die Darstellungen der weiteren Gewinner werden in das Bild der 1. Klasse eingefügt, wobei als Sieger in Form eines Fußballs Lucas Dierl aus der 4. Klasse hervorging. Für die weiteren Plätze gab es Sachpreise von der Raiffeisenbank. Als Dankeschön für die Teilnahme bekamen alle ein Eis vom TSV spendiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: TSV Waidhaus (22)Schule Waidhaus (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.