Fastenessen in Waidhaus
Speisen für Misereor

Auch Mesner Peter Helgert (links) holte sich bei Annemarie Hölzel und Helga Möstl (von rechts) eine Portion der Fastenspeise ab. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
15.03.2016
20
0

Stühlerücken und Tischaufbauten waren beim Fastenessen nötig. Zunächst feierte die katholische Pfarrgemeinde im Ausweichdomizil ihren Sonntagsgottesdienst. Dann waren viele und schnelle Helfer im Gemeindezentrum des Rathauses gefragt. Es galt, die Bestuhlung in zwei lange Tischreihen zu verwandeln. Dort nahmen die Gäste wieder Platz, um sich zu stärken. Es gab Kartoffelsuppe mit Brot, Gemüselasagne und gebackenen Reis. Helga Möstl und Annemarie Hölzel gaben die Portionen aus, Josef Kleber kümmerte sich um die Getränke. Weitere Helfer des Pfarrgemeinderats um Sprecher Walter Kraus standen ebenso zur Verfügung. Spenden gingen an Misereor.

Weitere Beiträge zu den Themen: Misereor (16)Fastenessen Waidhaus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.