Feuerwehr: 23 Frauen und Männer absolvieren erfolgreich dritten Block der modularen ...
Nachwuchs nimmt Funkgeräte in die Hand

Aus Waldau, Waldthurn, Roggenstein, Moosbach, Burgtreswitz und Waidhaus unterzogen sich angehende Feuerwehr-Aktive einem intensiven Lehrgang im Waidhauser Gerätehaus. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
13.10.2016
264
0

Ein ganze Woche an abendlicher Freizeit investierten Nachwuchskräfte, um für den Dienst an Menschen in Not gewappnet zu sein. Nach den Richtlinien der neuen Feuerwehr-Basisausbildung werden alle Dienstanwärter im richtigen Umgang mit den Funkgeräten geschult.

Wer nach der bisherigen Ausbildung ausgebildet wurde und noch die Funkausbildung benötigt, besucht gleichfalls den dritten Block dieser modularen Truppausbildung. "Grundsätzlich sollen möglichst viele Feuerwehrleute in der Lage sein, einen Funkspruch abzusetzen und auch die neuen Gerätebedienen können, die viel mehr Funktionen haben", erklärte Ausbildungsleiter und Organisator Markus Kindl aus Oberlind den Teilnehmern.

Der Kreisbrandmeister gewann für die Ausbildung und Prüfung Kommandant Christian Demleitner aus Tännesberg und den stellvertretenden Kommandanten der Waldthurner Wehr, Alexander Kleber. Da mit Einführung des Digitalfunks auch die Feuerwehren, die über einen Tragkraft-Spritzenanhänger verfügen, mit Funkgeräten ausgestattet wurden, müssten deren Kräfte auch nach und nach im richtigen Umgang mit der neuen Technik geschult werden. Für Ausbildung und Prüfung stellte Kommandant Markus Schwarz das Waidhauser Feuerwehrhaus zur Verfügung. Bereits 15-Jährige waren unter den 23 Teilnehmern. Während Matthias Hartinger zur Ausbildungzeit auch noch die Anfahrt aus Burgtreswitz und Anna-Marie Holfelner mit Valentin Reil aus Waldthurn investierten, kamen Andreas Bojer und Moritz Urbanek bis aus Roggenstein.

Gemeinsam nach Waidhaus ging es ebenso für Andreas Ertl, Michael Meyer, Christoph Zeitler, Marco Striegl, Matthias Eckl und Michael Lehner von der Waldauer Feuerwehr, sowie für Anna Hierold und Alisa Kaiser von der Feuerwehr Moosbach. Als Heimspiel lief das Basismodul darüber hinaus für Anna und Theresa Hanauer, Vanessa Schmid, Vanessa Sauer, Tatjana Wagner, Florian und Maximilian Mack, Philipp Kraus, Ludwig Günter sowie Lukas Träger von der Waidhauser Wehr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.