"Grenzbachfischer" registrieren erstmals über 30 Mitglieder
Nachwuchs am Haken

Thomas Grötsch (rechts) ehrte mit Vorsitzendem Wolfgang Müllner und Bürgermeisterin Margit Kirzinger die treuen Mitglieder Hans Biehler, Roland Schwarzmeier und Franz Strehl (von links). Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
19.01.2016
30
0

Frankenreuth. Die Zahl der Mitglieder war bei den "Grenzbachfischern" bislang auf 30 beschränkt. Zugunsten junger Nachwuchsangler setzten die Teilnehmer der Jahresversammlung am Samstagabend diese strenge Regel erstmals außer Kraft. Hans Biehler, zweiter Vorsitzender Roland Schwarzmeier und Franz Strehl gehören schon 25 Jahre zur Gemeinschaft. Diese Ehrungen standen im Mittelpunkt der Zusammenkunft.

In seiner Laudatio hob Müllner die erbrachten Arbeitsdienste am Beispiel von Biehler und Strehl hervor, weiterhin das Wirken von Schwarzmeier, der in seiner 25-jährigen Mitgliedschaft zwei Jahre als erster Vorstand und nunmehr seit zehn Jahren als sein Stellvertreter insgesamt zwölf Jahre im Vorstand tätig ist.

Über 250 Arbeitsstunden


Nach dem Bericht von Schriftführer Robert Zetzlmann legte Müllner einen umfassenden Bericht über das zurückliegende Vereinsjahr vor. Stolz verwies er auf die hohe Zahl der 251 geleisteten Arbeitsstunden zum Erhalt der einheimischen Gewässer. Es folgte ein Überblick zum Mitgliederstand und die Pachtsituation. Als Besatzmaßnahmen und Bestandserhaltung wurden insgesamt 200 Kilogramm Fische in die Vereinsgewässer eingebracht. "Leider war das Jahr 2015 durch die anhaltende Trockenheit auch von extremen Niedrigwasser geprägt, das sich auf die Angelfischerei auswirkte." Auch sei das verstärkte Zuwandern von Fischfeinden wie Fischottern zu beobachten.

Kassenwart Grötsch legte einen ausgeglichenen Rechenschaftsbericht vor, mit einem kleinen Überschuss für Rücklagen. Bürgermeisterin Margit Kirzinger wies auf die große Kameradschaft hin und dankte dem Verein für die Hege und Pflege der einheimischen Gewässer: "Durch diese Aktivitäten für den aktiven Umweltschutz werden durch die Mitglieder Kosten im Gemeindehaushalt eingespart, die ansonsten die Allgemeinheit tragen müsste." Ganz besonders freute sich die stellvertretende Landrätin über die Chance, die den drei jungen Nachwuchsanglern, Florian und Maximilian Mack sowie Marcel Putzer, durch die Erhöhung der Mitgliederzahl gegeben wurde.

Der komplette Vorstand erhielt bei den Neuwahlen einen Vertrauensbeweis. Die Versammlung beschloss, dass für die Pflege der Weiheranlage weitere Gerätschaften angeschafft werden. Diese kann die Führungsriege bei passenden Angeboten eigenständig ordern.

Beiträge angepasst


Ein weiterer Punkt war die Anpassung der Mitgliedsbeiträge, die ab sofort auf einen Betrag von 20 Euro plus den Wert der Spende für den Preisschafkopf oder der zu erbringenden Ersatzleistung in Form weiterer 20 Euro angehoben wurden. Müllner erinnerte an den Preisschafkopf am Samstag, 13. Februar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahresversammlung (38)Grenzbachfischer (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.