Hubert Grötsch senior gibt Sensen-Mähkurs
Scharfer Schwung

Mit großer Leidenschaft vermittelte Hubert Grötsch senior (links) sein Wissen im Umgang mit Sense und Wetzstein. Bild: fjo
Vermischtes
Waidhaus
16.06.2016
24
0

Mäher, Werkzeug und Arbeit verschmelzen bei Hubert Grötsch senior wie zu einem rhythmischen Strom. Wenn der Hobby-Landwirt zu seiner Sense greift, erwacht ein kleines Stück uralter Bauernarbeit wieder zum Leben. Angetan von dieser Methode des Mähens vermittelte der Waidhauser sein Wissen einem kleinen Teilnehmerkreis. Dabei waren die Frauen in der Überzahl.

Eine naturnah bewirtschaftete Wiese mit ausreichend Heckenbestand am Ortsrand v bot das ideale Ausgangsterrain für Anleitung und erste Mähversuche. "Mit einer Handsense mähen Sie und nicht die Sense mit Ihnen, wie es die Motorsense tut", erklärte Grötsch. Was bei ihm jedoch leicht und flüssig aussah, war gar nicht so einfach nachzumachen. Doch bei ausreichender Beschäftigung mit den zumeist selbst mitgebrachten Sensen gerieten die Mähversuche immer besser.

Schwieriger war der Umgang mit dem Wetzstein zum Nachschleifen des Handwerkzeugs. Doch auch hier hatte der Besitzer des "Waidhauser Hofs" viel Geduld. Die über gut zwei Stunden währende Wissensvermittlung unterbrach ein starker Regenguss. Alle waren aber begeistert und möchten demnächst noch einen Dengelkurs von ihm haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mähkurs (1)Sense (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.