Jugger suchen Deutschen Meister
Internationale Konkurrenz droht erst am zweiten Tag

Vermischtes
Waidhaus
03.09.2016
156
0

"Daumen drücken" heißt es am Wochenende für die eigenen beiden Mannschaften bei den Deutschen Jugger-Meisterschaften. Das erste Team der TSV-Abteilung "Drachenblut" tritt in Gruppe E an, Team II in Gruppe F. Als Gegner für die Waidhauser stehen in der Vorrunde die Mannschaften aus Bochum, Leipzig, Bamberg und Berlin auf dem Plan. Mit internationalen Gegnern müssen die Gastgeber also erst am Sonntag bei den Final- und Loserspielen rechnen. Bei freiem Eintritt ist jeder Besucher auf dem TSV-Areal rund um das Hans-Sommer-Sportheim willkommen. Die Paarungen laufen auf 16 Spielfeldern parallel am Samstag, 3. September, von 9.30 bis 20 Uhr und am Sonntag, 4. September, ab 9 Uhr. Erneuter Schlamm würde den Waidhauser Juggern Tobias Bauer, Christian Wild, Sebastian Müllner, Daniel Neuber, Franziska Gilch, Conrad Pfaff, Hubert Grötsch und Nicolai Kummer (von links), nur dann etwas ausmachen, wenn deshalb keine gute Platzierungen möglich wären. Bild: fjo

Weitere Beiträge zu den Themen: Jugger (9)Jugger Waidhaus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.